Deutsche Schlager-Ikone verstorben

Er musste viel zu früh gehen. Gerade erst 58 Jahre alt war Schlagersänger Oliver Frank, als er jetzt, „nach kurzer und schwerer Krankheit“ verstarb. Dies teilte sein Management in den sozialen Medien mit und zeigte sich sichtlich geschockt.

Bislang ist jedoch nicht bekannt, woran der beliebte Künstler starb. Auf seiner privaten Facebook-Seite berichtete Frank noch Anfang Februar von zahlreichen, mehrtägigen medizinischen Tests in der Uniklinik in Göttingen. „Herz-Echokardiographie, Bronchoskopie und zu guter Letzt noch Kernspintomographie“, zählte er in dem Post vom 1. Februar auf. Ob er an Krebs erkrankt war oder die Ärzte ein anderes Problem bei ihm vermuteten, ist noch offen. Näher ging Frank auf die Befunde und Untersuchungen in Göttingen nicht mehr ein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mark Busse (@busse_mark)


Über seinen Tod, der offenbar dann doch plötzlicher kam als vermutet, zeigt sich sein Management aber „tief erschüttert“ und erinnert in seinem Statement an den Schlagersänger, der so viele Menschen mit seiner Musik Tag für Tag begeisterte und erfreute. „Mit zahlreichen Hits und seiner Discofox-Hymne ‚Italienische Sehnsucht‘ bleibt Oliver Frank, der in 2020 sein 35-jähriges Bühnenjubiläum absolvierte, für seine Fans und Kollegen unvergessen.“

1963 wurde Oliver Frank in Göttingen geboren. Seine ersten musikalischen Erfahrungen machte er bereits mit Anfang 20. Sein Debütalbum, das kurz darauf erschien, trugt den Namen „Santa Barbara“. Sein größter Hit „Italienische Sehnsucht“ erschien 1996 und avancierte zu einem echten Ohrwurm, der auch noch heute zahlreichen Menschen bekannt sein dürfte.


Seinen Fans und seiner Familie wird er für immer in guter Erinnerung bleiben. Zu seinem Privatleben ist nicht viel bekannt. Oliver Frank zog es zu Lebzeiten vor, seine Familie und alles was ihn außerhalb seines Erfolges beschäftigte, aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. So, wie es viele andere Prominente eben auch tun und taten.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.