Lisa Martinek ist tot – ihr Mann zog sie aus dem Wasser

Vor weniger als zwei Wochen stand sie noch auf dem roten Teppich in Berlin. Doch jetzt ist Lisa Martinek tot.

Ihr Ableben am 28. Juni kam laut ihrem Anwalt Christian Schertz völlig spontan und unerwartet. Nach dessen Aussagen sei Martinek während eines Aufenthaltes in Italien gestorben. Dies teilte Schertz aktuell der Nachrichtenagentur dpa mit.


Die hübsche Schauspielerin wurde gerade einmal 47 Jahre alt. Noch während ihrer Schulzeit lernte sie den Autor Krystian Martinek (71) kennen. Mit gerade einmal 20 Jahren heiratete sie den deutlich älteren Mann. Ihre Ehe hielt im Anschluss nur etwa drei Jahre.

Viele Jahre später, genauer gesagt 2009, sagte Martinek dann aber auch noch mal ein zweites Mal „Ja“. Das Versprechen gab sie damals dem Regisseur Giulio Ricciarelli. Im Anschluss wurde Martinek mit 38 Jahren zum ersten Mal Mutter. Das Paar hat insgesamt drei Kinder: Sohn Luca, und die Töchter Klara und Ella. Alle drei werden nun ohne ihre Mutter aufwachsen müssen.

In der jüngsten Vergangenheit wirkte Martinek neben zahlreichen Serien-Produktionen wie „Das Duo“ und „Blaumacher“ auch in einem Münchener Tatort mit. Zu sehen war sie darüberhinaus auch noch in dem TV-Film „Schwartz & Schwartz: Mein erster Mord“.

Woran die Schauspielerin und Dreifach Mutter so plötzlich starb, dazu wollte ihr Anwalt keinerlei Angaben machen. Wie italienische Medien berichten, ist die Schauspielerin beim Baden oder Tauchen ums Leben gekommen. Demnach war Martinek mit ihrem Mann auf einem Boot auf das Meer hinaus gefahren. Im Wasser hat Martinek plötzlich Probleme gezeigt. Obwohl ihr Mann merkte, dass etwas nicht stimmt und sie aus dem Wasser zog, konnte die Schauspielerin nicht gerettet werden. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären.