Deutsche Comedy-Größe urplötzlich verstorben

Mirco Nontschew ist tot. Das bestätigte die BILD Zeitung unter Berufung auf seinen Manager Bertram Riedel. „Wir bestätigen den Tod unseres Freundes und Familienmitglieds. Die Familie bittet um Rücksichtnahme in dieser schweren Zeit“, heißt es in der Stellungnahme seines langjährigen Vertrauten und Managers.
Wie auch die Berliner Polizei gegenüber dem Privatsender RTL mitteilte, sei Nontschew tot in einem Mehrfamilienhaus bei Berlin Steglitz-Zehlendorf aufgefunden worden.

Die genaue Todesursache steht bislang noch nicht fest. Ein Todesermittlungsverfahren durch die Kriminalpolizei wurde jedoch bereits eingeleitet. „Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden“, erklärt ein Sprecher der Polizei. Ob sich der deutsche Entertainer selbst das Leben nahm, dazu wollten öffentliche Stellen bislang aber keine Auskunft geben.


Der Tod Mirco Nontschews bedeutet ein herber Verlust für die deutsche Comedy-Szene. Er war einer der beliebtesten und größten Stars und glänze mit unvergessenen Auftritten schon in der Kult-Sendung „RTL Samstag Nacht“ in den 90er Jahren. Damals schrieb er mit Comedy-Kollegen wie Wigald Boning, Olli Dittrich, Tanja Schumann und Stefan Jürgens Fernsehgeschichte, an die sich auch heute noch jeder erinnern dürfte. Nontschew schlüpfte in unzählige verrückte Rollen und was der Inbegriff eines Publikumsliebling. Auch spielte er in verschiedenen Spielfilmen mit und war mit einer kleineren Rolle sogar einmal im Tatort vertreten.


Erst kürzlich war er außerdem in Bully Herbigs Erfolgs-Serie „LOL-Last One Laughing“ zu sehen. Und auch in der dritten Staffel ist er mit von der Partie. Da diese bereits abgedreht ist und erst im kommenden Frühjahr ausgestrahlt wird, können sich seine Fans noch einmal auf neue Auftritt von ihm freuen. Danach allerdings wird er mit aktuellen Lachern nicht mehr zu sehen sein – ein Schlag, der traurig macht!

Nontschew hinterlässt zwei Töchter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.