Designerin gefesselt und erstickt

Nur 27 Jahre alt wurde die brasilianische Designerin Thalissa Nunes Dourado. Wegen ihres plötzlichen Ablebens am 5. November hat die Polizei nun eingehende Ermittlungen aufgenommen. Doch ihre Familie hat eine ganz andere Begründung für ihren Tod: Sie nämlich gehen von Selbstmord aus.

Wie aktuell in der britischen „Sun“ zu lesen ist, glauben die Angehörigen der 27-Jährigen steif und fest daran, Thalissa Nunes Dourado habe Suizid begangen. Die Polizei allerdings sieht das nach wie vor anders. Ist Dourado vielleicht doch einem grausamen Verbrechen zum Opfer gefallen?


Zuletzt wurde die junge Frau nach einer Partynacht mit Freunden lebend gesehen. Eben jene Freunde gaben auf Nachfrage der Polizei auch an, dass sich Thalissa in betrunkenem Zustand auf dem Heimweg noch Verletzungen zugezogen haben soll. Als sie die 27-Jährige nach Hause gebracht und ihre Verletzungen notdürftig versorgt hatten, fuhren sie heim und haben von da an nie wieder etwas von ihrer Freundin gehört.

Am nächsten Morgen wurde die Designerin, die auch als Schauspielerin tätig war, dann von ihren Mitbewohnern leblos aufgefunden. Dabei warf die Situation, in der man sie fand, sogar direkt erste Zweifel an einem natürlichen Tod auf. Thalissa Nunes Dourado lag tot mit einer Plastiktüte über dem Kopf in ihrem Zimmer und die Hände waren auf ihrem Rücken gefesselt. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der Brasilianerin feststellen.
Obwohl alles nach einer Fremdeinwirkung aussieht, glaubt die Familie der Frau immer noch an einen Suizid. Schon in der Vergangenheit habe Thalissa Nunes Dourado bereits einen Selbstmordversuch unternommen. Zudem soll sie kurz vor ihrem Tod eine depressive Episode durchlebt haben, wie Freunde aussagten.

Die Polizei ermittelt unbeeindruckt von der Suizid-These weiter und hat bereits einige Personen, die in direktem Zusammenhang mit dem Tod stehen könnten, in Gewahrsam genommen. Details gibt es bislang jedoch noch keine.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.