Der schwere Kampf von RTL-Moderatorin Katja Burkard

Die beliebte RTL-Moderatorin Katja Burkhardt (54) hat ganz aktuell das Buch „Wechseljahre? Keine Panik!“ herausgebracht und spricht darin über eine schwere Krise, die sie und ihr Mann durchmachen mussten.

Die Beziehung von Burkhardt und ihrem Partner Hans Mahr ist in den vergangenen 20 Jahren durch Höhen und Tiefen gegangen. Sie sind seit 1998 liiert und haben zwei gemeinsame Töchter.

Die Wechseljahre von Burkard waren der Grund, warum sich das Paar nach so langer Zeit beinahe getrennt hat.
„Also mein Mann und ich hatten echt eine richtige Krise. Nicht zuletzt sind auch die Wechseljahre Auslöser für Streitigkeiten. Man wird einfach dünnhäutiger“, so Katja Burkard.

Denn nicht nur für die heute 54-jährige hat sich während dieser Zeit einiges verändert. Auch ihrem Mann haben ihre Wechseljahre nach eigenen Aussagen viel abverlangt. „Mein Mann hat das natürlich ganz gewaltig mitbekommen“, sagt die Moderatorin. „Durch diese Dünnhäutigkeit ist mir eben auch aufgefallen, was bei uns Zuhause nicht stimmt.“ Ein Anstoß, um an der Beziehung zu arbeiten – und das mit Erfolg.
Denn heute sind die beiden wieder ein Herz und eine Seele und führen die glückliche Ehe, die sie auch vor Katjas Wechseljahren geführt hatten.
Und trotz des ganzen Dramas resümiert Burkard ihre Wechseljahre als etwas Positives und nicht nur als etwas, was einherging mit Hitzewallungen, plötzlichen Ausrastern und schlaflosen Nächten: „Ich glaube, seit meinen Wechseljahren mag ich mich endlich“.

Ein Ergebnis, dass sich wohl jede Frau wünscht, die mitten in den Wechseljahren steckt oder auch nur kurz davor. Wer Angst davor hat, dem ist das neue Buch von Burkard sicher eine große Stütze und bringt Trost, in Stunden, die zwischendurch auch einmal nicht so hell sind.