Der Neue an Danni Büchners Seite

Vor wenigen Jahren verlor „Dschungelcamp“-Teilnehmerin Danni Büchner ihren geliebten Ehemann Jens an Lungenkrebs. Danach blieb sie erst einmal alleine mit ihren insgesamt fünf Kindern. Keine leichte Zeit, die ihr wirklich viel abverlangte. Einige Zeit nach Jens‘ Tod trat der fragwürdige TV-Bekannte Ennesto Monté in Dannis Leben und krempelte es ordentlich um. Leider nicht zum Guten, wie sich am Ende herausstellte.


Büchner, die eigentlich auf der Suche nach etwa ernstem war und nach dem schrecklichen Tod von Jens eigentlich wieder Ruhe in ihrem Herzen finden wollte, wurde bitter enttäuscht: Besonders ernst meinte es Monté wohl nicht mit Danni.
Doch nun scheint 2021 für Danni so kurz vor Jahreswechsel doch noch ein gutes Ende zu nehmen. Wie sie selbst erzählt, gibt es seit einiger Zeit wieder einen neuen Mann in ihrem Leben. „Es gibt da jemanden, den ich ganz toll finde. Er tut mir gut und sieht sehr gut aus“, erklärt die 43-Jährige in einem Interview mit dem Privatsender RTL.

Klar ist, dass ihre Fans nun unbedingt wissen wollen, um wen es sich bei diesem ominösen Unbekannten handelt. Leider hält Danni hier aber noch dicht. „Ich kann eure Neugier verstehen. Aber ich möchte die Kennenlernphase für mich genießen“, erklärt sie und bekommt hierfür auch großes Verständnis von ihren Followern.
Was Danni aber dennoch tut: Sie macht die Ernsthaftigkeit zu diesem neuen Mann klar. Zwar seien sie noch nicht fest zusammen, aber durchaus auf einem guten Weg dorthin.


Wie schön! Nach all dem Trubel gönnt man der Witwe auch wieder mal ein bisschen Glück. Hoffentlich ist es diesmal von etwas längerer Dauer und sie kann sich mal so richtig fallen lassen. Und wer weiß, vielleicht lernen wir den neuen Mann an ihrer Seite auch im kommenden Jahr schon kennen. Man darf gespannt sein! Vor allem für ihre Kinder wäre ein netter und auch ernstzunehmender Mann im Hause sicher auch wieder einmal schön.

2 Kommentare

    1. @ Martin Raschke
      Und wenn Ich Ihren Kommentar lese, dann kann ich Ihnen nur eines raten…
      Suchen Sie sich einen guten Therapeuten und Rechtschreiblehrer.
      Bin mir sicher die können Ihnen gezielt weiterhelfen.
      Falls nicht, bitte wandern Sie aus.
      Nord Korea soll zu dieser Jahreszeit schön sein.
      Weisste bescheid, ne.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.