Das „schönste Mädchen der Welt“ musste notoperiert werden

Sie ist jung, erfolgreich und wunderschön. Schon mit gerade einmal sechs Jahren wurde Thylane Blondeau als „schönstes Mädchen der Welt“ bekannt. Heute ist die junge Frau 20 und immer noch wunderschön. Doch ihr tadelloses Äußeres wird überschattet: In einem sehr persönlichen Posting auf Instagram sprach sie jetzt über ihre massiven gesundheitlichen Probleme und darüber, wie sehr sie unter den häufigen Fehldiagnosen gelitten hat.

Denn wie viele Frauen in ihrem Alter oder auch älter, litt Blondeau ebenfalls einmal unter Eierstockzysten. Schon 2020 wurde sie operiert, weil eine der Zysten geplatzt war und akute Lebensgefahr bestand. Nur wenige Monate später hatte sie wieder Schmerzen und für sie begann dann ein langer Leidensweg. „In diesem Jahr war ich bei drei verschiedenen Gynäkologen, ich war bei mehr als vier radiologischen Zentren in Paris und alle sagten das Gleiche: ‘Mach dir keine Sorgen, du hast nichts, es ist alles in deinem Kopf’“, berichtet sie. Doch als die Schmerzen irgendwann einfach nur noch unerträglich wurden, entdeckte ein Arzt endlich eine neue Zyste in der Nähe ihres Eierstocks und riet wieder zu einer dringenden Operation.


„Heute geht es mir endlich besser, ich fühle mich endlich frei, ich dachte wirklich, ich sei verrückt, weil ich mich so lange über meinen Magen beschwert habe. Ich bin froh, dass ich nie aufgegeben habe“, sagt Thylane.

An der jungen Französin sollten sich viele Frauen ein Beispiel nehmen und die Warnsignale ihres Körpers nicht einfach ignorieren. „Aus dieser Erfahrung habe ich gelernt, dass man, wenn der Körper schmerzt, es nicht auf sich beruhen lassen darf und sich darum kümmern muss, man muss zu verschiedenen Ärzten gehen, bis einer von ihnen das Problem findet und es heilt. Jeder Schmerz, selbst der kleinste, kann etwas viel Wichtigeres verbergen.“ Wie recht sie da doch hat!


Wie ihr ging es zuletzt übrigens auch Pietro Lombardis Ex-Freundin Laura Maria Rypa. Auch sie musste sich operieren lassen und ist seitdem beschwerdefrei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.