Das ging aber schnell – wieder ein Urenkel für die Queen

Herzogin Meghan und Prinz Harry machten erst im Februar ihre Schwangerschaft bekannt und kündigten damit das elfte Urenkelkind der Queen an. Jetzt ist bekannt geworden: Urenkel Nummer 12 ist auch schon unterwegs. Prinzessin Beatrice ist schwanger.

Prinzessin Beatrice von York (32) und Ehemann Edoardo Mapelli (38) erwarten im Herbst ihr erstes, gemeinsames Kind. Der britische Palast verkündete die erfreuliche Nachricht unter einem Hochzeitsfoto des Paares: „Ihre königliche Hoheit Prinzessin Beatrice und Herr Edoardo Mapelli Mozzi freuen sich bekanntgeben zu dürfen, dass sie im Herbst dieses Jahres ein Baby erwarten. Die Queen wurde schon informiert und beide Familien sind angesichts dieser Nachrichten überglücklich“, schrieb der Palast über seine Social Media Kanäle.

Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi traten am 17. Juli 2020 in den Bund der Ehe. Das gemeinsame Baby wird einen großen Halbbruder namens Christopher Woolf haben. Woolf wurde 2016 geboren. Er ist der Sohn von Edoardo Mapelli Mozzi und dessen früherer Partnerin Dara Huang (38), einer Architektin aus den USA.

Für Prinz Andrew (61) und Sarah Ferguson (61) wird Beatrice‘ Baby das zweite Enkelkind. Beatrice‘ kleine Schwester, Prinzessin Eugenie (31) bescherte der königlichen Familie bereits Anfang des Jahres ein neues Familienmitglied. Ihr Sohn August Philip Hawke wurde am 9. Februar geboren.

Kurz nach August Philip Hawkes Geburt verkündeten Harry (36) und Meghan (39) die Ankunft ihres zweiten Babys, eine Tochter, die im Sommer zur Welt kommen soll. Die britischen Medien warfen dem royalen Aussteiger-Paar vor, dass sie Prinzessin Eugenie mit dieser Ankündigung die Show gestohlen hätten. Später jedoch kam heraus, dass die jüngste Tochter von Prinz Andrew ganz froh gewesen war, als der Fokus der Medien von ihr Richtung Harry und Meghan wechselte.

Nun bleibt abzuwarten, wann genau das nächste royale Baby geboren wird. Eines steht fest: Die königliche Familie wächst und gedeiht auf beiden Seiten des Atlantiks.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.