Danni Büchner spricht über Selbstmord

Viel hat die fünffach-Mutter Danni Büchner bereits durchmachen müssen in ihrem Leben. Die Zeiten waren sogar so schlimm für die 42-jährige, dass sie nicht mehr weiterleben wollte.

Erst vor wenigen Tagen teilte die Witwe von Mallorca-Star Jens Büchner ihren wohl emotionalsten Beitrag. „Unser erstes Selfie Juli 2015“ beginnt der Text unter einem Bild, dass sie und Jens zeigt, während Danni ihren Ehemann küsst.
Es folgen nachdenkliche Worte, die zu Tränen rühren dürften.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Unser erstes Selfie Juli 2015 😞💔😔 Vor 18 Monaten ist meine Welt zusammen gebrochen,ich wusste nicht mehr wie es weiter gehen wird ohne DICH 😔wollte nicht mehr weiter leben ohne dich 😔💔 Aber ich mir war klar,das ich nicht aufgeben konnte,ICH musste weiter machen für DICH & für unsere Kinder ……ich zweifle heute noch sehr oft an mir,weiß oft nicht was falsch oder richtig ist. Mallorca/ Deutschland? Bin mir oft nicht sicher wo ich hin gehöre bzw WIR !! ABER dann schaue ich unsere Kinder an,erinnere mich an unsere gemeinsamen Gespräche,unsere Zukunftspläne….. 😔😔 Dann fällt mir ein HIER ist unser ZUHAUSE / Hier hat alles angefangen & irgendwie aufgehört …. #jedesendeisteinneueranfang ICH VERMISSE DICH SO SO SEHR 😔💔💔immer #jedentag Aber ich werde nicht aufgeben #niemalsaufgeben Keine Ahnung wie ich es bis hierher geschafft habe #dubistimmermitdabei♥️ #baldistunserhochzeitstag😭😭💔💔💔 #tequieromiamor

Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner) am

„Vor 18 Monaten ist meine Welt zusammengebrochen, ich wusste nicht mehr wie es weiter gehen wird ohne DICH […] wollte nicht mehr weiter leben ohne dich“, erzählt Büchner. Ehemann Jens starb am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung, die er erst kurz vor seinem Tod öffentlich machte. Das Paar lebte mit seinen Kindern auf Mallorca. Die Familie blieb auch nach dem Tod des TV-Auswanderers auf der spanischen Baleareninsel. Die richtige Entscheidung? Daran zweifelt Danni noch heute oft, wie sie ebenfalls in dem Beitrag erklärt:

„Ich zweifle heute noch sehr oft an mir, weiß oft nicht was falsch oder richtig ist. Mallorca/Deutschland? Bin mir oft nicht sicher wo ich hin gehöre bzw. WIR!!“ Doch dann sehe sie die Kinder, „erinnere mich an unsere gemeinsamen Gespräche, unsere Zukunftspläne“ und ihr falle dann auch ein, „HIER ist unser ZUHAUSE“.

Laut Danni vergehe kein einziger Tag, an dem sie ihren Jens nicht „so so sehr“ vermisse. „Aber ich werde nicht aufgeben“. Jens sei „immer mit dabei“. Mit dem Hashtag „Ich liebe dich mein Liebling“ auf Spanisch endet der emotionale Beitrag der starken Frau.

Seit dem Tod ihres Mannes kämpft sich Danni alleine durch ihr Leben und arbeitet hart – trotz aller Widrigkeiten, die das Leben für sie und ihre Kinder in der Vergangenheit bereit hielt. Leider wird dies nicht von allen Menschen anerkannt. Auch mit Hater-Kommentaren muss sich Büchner beinahe täglich herumschlagen. Eine Tatsache, mit der sie sich nach eigenen Angaben jedoch abgefunden hat.