Dana Schweiger: so sehr litt sie unter Tils Untreue

Seit Jahren sind sie kein Paar mehr, haben nie ein böses Wort übereinander verloren. Doch jetzt packt Dana Schweiger aus und erzählt, wie sehr sie unter der Untreue ihres Ex-Mannes Til gelitten hat.

In ihrer Biographie blickt Dana Schweiger beinahe schon ungewohnt offen auf ihre Ehe und die Trennung von Schauspieler Til Schweiger zurück. Sie verrät im Interview mit RTL auch, dass er sie in dieser Zeit mehrfach betrogen habe und wie schrecklich es war, als sie genau dies rausgefunden hat. „Ich wusste, dass das, was zwischen Til und mir ist, ist nicht wahr. Wir haben ein großes Problem.“ Gleich mehrfach sei ihr Ex fremdgegangen. „Wenn mehr als zwei Leute in einer Beziehung sind, kann das nicht gut laufen“, erzählt die Vielfach-Mutter rückblickend.


Geheiratet hatten die beiden 1995 und bekamen in Folge vier Kinder: „Valentin (23), Luna (22), Lilly (21) und Emma (17). Über die Jahre galten sie immer und ausnahmslos als absolutes Vorzeigepaar und wurden sogar kurz vor ihrer Trennung 2004 noch zum „Couple of the year“ gekrönt. Anmerken lassen haben sich die beiden damals nie irgendeinen Streit.

Als Til Schweiger damals, kurz nach der Trennung, von der Presse gefragt wurde, ob er denn immer treu gewesen sei, bejahte er dies. Dabei wusste Dana schon da, dass er fremd gegangen ist. Trotzdem machte sie gute Miene zum bösen Spiel: „Ich habe Til gesagt, wir müssen zusammen halten.“ Trotz eigenes Kummers entschied sich Dana damals dafür, im Wohle der Familie zu handeln.


Erst zehn Jahre später, 2014, wurde das Paar offiziell geschieden. Einen klassischen Rosenkrieg, wie man ihnen bei vielen prominenten Ex-Paaren vorfinden kann, gab es bei den beiden nie – natürlich auch wegen der Kinder. Heute verstehen sich die Eltern der vier immer noch sehr gut.
Doch was sagt Til zu dem Enthüllungsbuch seiner Ex-Frau? „Ich habe das erste Kapitel gelesen und finde es lustig“, zitiert ihn die „Bild“-Zeitung.