Curvy-Model Angelina Kirsch: sexy und kuschelig in Corona-Zeiten

Angelina Kirsch spricht aus, was viele denken: Macht es noch Sinn, sich morgens anzuziehen, wenn man das Haus sowieso nicht verlässt und kein Besuch zu erwarten ist?

Das erfolgreiche Curvy-Model Angelina Kirsch ist für viele ein Vorbild. Immer wieder zeigte die taffe 31-Jährige, dass frau sich nicht für kleine Pölsterchen und Dellen schämen muss. Ganz im Gegenteil: Kirsch zeigt immer wieder stolz ihre Rundungen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#goodmorning #world 🌞 Guten Morgen Euch allen! Bin gerade beim Scrollen zu diesem tollen Bild gekommen, dass in Zusammenarbeit mit @serenagoldenbaum und @michaelgoldenbaum entstanden ist. Es war ein toller Tag! Den wünschen ich euch allen heute auch: einen tollen Tag! 💕 Danke liebe Serena für diesen Rückblick! 💋 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . #Repost @serenagoldenbaum ・・・ GOOD MORNING what’s up Instagram World ? remembering this photoshooting with lovely @angelina.kirsch ❤️ das waren noch Zeiten, oder ? Ich hoffe, wir können uns bald wieder zu vielen tollen Shootings treffen @angelina.kirsch …. happy day for you 💋__________________________________________AD/Werbung wegen Namensnennung #photoshooting #makeupartist #hairstylist #beauty #nomakeupmakeup #naturalbeauty #photo by @michaelgoldenbaum

Ein Beitrag geteilt von Angelina Kirsch (@angelina.kirsch) am

Auch in Corona-Zeiten beschäftigt sich die Blondine mit Fragen rund ums Aussehen und spricht dabei „Normalos“ an. Abgefahrene Hobbys, Apelle und Workouts sind auf ihrem Profil nicht zu finden. Stattdessen ganz einfache Fragen, die sich jede Frau gerade stellt: Zum Beispiel ob man sich „richtig anziehen soll, oder einfach im entspannten Modus“ bleiben kann. Dazu postet Kirsch ein freches Bild in Unterwäsche und Kuscheldecke. „ein bisschen halte ich den „Gammellook“ noch aus 😜“, schreibt sie dazu und dann doch ein kleiner Apell: „bleibt Zuhause und vor allem gesund!“

Drei Tage später entscheidet Kirsch sich dann doch dafür, dass man sich auch zuhause hübsch machen kann. Mit Lippenstift und schickem Mantel erklärt das Curvy-Model: „wer von euch macht sich für zu Hause hübsch? Ein bisschen Lippenstift schadet ja nie.“

Aber hübsch kann ja auch gemütlich sein! Zumindest ist Kirschs schwarzer Jogger ein echter Hinkucker und offenbar auch bequem. Das Model schreibt dazu: „Ich will meinen gemütlichen #jogger gar nicht mehr ausziehen…geh ich eben so zum Einkaufen“

Angelina Kirsch ist seit 2012 als Model tätig, nachdem sie in Rom entdeckt wurde. Angeblich wurde sie dort direkt vom Chef eines Modelable angesprochen. Für Marken wie Zalando, Adler, C&A und H&M stellte sie bereits das Kampagnen-Gesicht. Ab 2016 begleitete sie drei Staffeln lang die RTL II- Castingshow „Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig“. 2017 nahm sie bei „Let’s Dance“ teil und seit 2020 ist Kirsch auf Netflix in der Backshow „Wer kann, der kann!“ zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren: