Corona-Tod: Traurige Nachrichten über „Bauer sucht Frau“

Das Virus kostete ihn sein Leben. „Bauer sucht Frau“-Star Günter aus dem Thüringer Wald, ist am Donnerstag vor einer Woche, dem 18. November 2021, an seiner Coronainfektion verstorben. Seine Lebensgefährtin Rosi bestätigte sein Ableben in den sozialen Medien. „Leider hat Günter den Kampf gegen Corona verloren. Er ist gestern verstorben. Ich und die Staffel 12 werden ihn nie vergessen. Beileid an die Familie und vielen Freunden.“

Für Rosi, die Günter vor fünf Jahren in der beliebten TV-Show kennen und lieben lernte, schlägt das Schicksal doppelt hart zu. Denn sie selbst ist ebenfalls schwer erkrankt. Schon seit langer Zeit kämpft sie gegen den Krebs und wurde bereits mehrfach operiert. Aber sie will noch nicht aufgeben, zu sehr hänge sie an ihrem Leben. „Ich möchte gesund sein, wenn ich zu ihm ziehe. Das Schicksal entscheidet über unsere Liebe“, sagte sie noch vor zwei Jahren, ehe sie zu Günter zog und sie ihr gemeinsames Leben beginnen sollten.

Nun hat das Schicksal wirklich entschieden – und das ganz anders, als es sich Rosi und auch Günter erhofft hatten. Leider blieb den beiden nicht so viel Zeit zusammen, wie sie sich das gewünscht hatten. Denn es war immer Rosis und Günters Ziel, gemeinsam alt zu werden. Zusammen wollten sie auch Rosis Krebserkrankung überstehen.

Bauer Günter liebte ebenfalls sein Leben und seine Hühner. Seine große Leidenschaft galt außerdem auch seinen Oldtimer-Traktoren, die er mit viel Herzblut immer und immer wieder restaurierte und um die sich nun jemand anderes kümmern muss.

Die gesamte „Bauer sucht Frau“ Familie bedauert den Tod Günters, der vor seiner Infektion mit dem Coronavirus eigentlich ganz gesund war. Ein Zeichen mehr, dass dieses Virus auch gesunde Menschen vollkommen aus der Bahn werfen kann und am Ende Leben zerstört. Nicht nur von denen, die daran sterben, sondern auch die, die alleine zurückbleiben müssen und unendlich traurig sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.