Corinna Schumacher spricht über ihren Mann Michael

Seit dem schrecklichen Skiunfall, der Michael Schumacher (52) in einen kritischen Zustand brachte, hüllt sich die Familie in Schweigen. Erstmals seit fast acht Jahren spricht nun seine Frau Corinna (52) über ihn. Ein Satz lässt aufhorchen.

Schon in wenigen Wochen erscheint auf Netflix die Dokumentation „SCHUMACHER“. Die Doku wird über die Lebensleistung des Formel-1-Helden berichten. Sie erscheint genau am 15. September auf dem Streamingdienst und damit genau zum 30. Jahrestag von Schumachers Formel-1-Debüt 1991.

Zwar wird die Dokumentation den Gesundheitszustand der Formel-1-Ikone nicht direkt thematisieren, aber immerhin wird auch seine Ehefrau interviewt. Corinna Schumacher macht dabei sehr wohl Aussagen über den aktuellen Zustand von Michael Schumacher.

Sie spricht nämlich über ihn und ihre Beziehung zueinander. Liebevoll erklärt Corinna: „Ich habe einfach gespürt, dass er etwas Besonderes ist“. Und dieses Besondere sei das „mental Starke“, das ihn sicherlich zu dem erfolgreichen Formel-1-Piloten gemacht hat, der er war. Dann sagt die 52-Jährige etwas, dass die Herzen aller Schumi-Fans schneller schlagen lässt: „Er ist extrem stark. Auch heute zeigt er mir jeden Tag, wie stark er ist.“

Damit äußerte Corinna sich zum ersten Mal zum Gesundheitszustand ihres Mannes. Wenngleich sie keine Details preisgibt, so lässt diese Aussage doch hoffen, dass Michael Schumacher wieder auf dem Wege der Besserung ist. Vielleicht gibt es ja doch irgendwann einmal wieder irgendeine Form von Comeback.

Der mehrfache Formel-1-Weltmeister hatte am 29. Dezember 2013 einen folgenschweren Skiunfall in den französischen Alpen. Trotz Helm verletzte Schumacher sich schwer am Kopf – so schwer, dass er zunächst ins Koma fiel. Seine Behandlung oder Rehabilitierung verläuft seither unter strikter Diskretion. Zwar dürfen Freunde wie Jean Todt den Motorsportler noch immer besuchen, doch an die Öffentlichkeit gelangt nichts.

12 Kommentare

  1. Braucht Sie Geld ?

    Unmöglich dieses Kasperletheater aber wenn es um Tantiemen , Merchandising und anderes Zubrot ( z. B. Vermarktung einer Michael Schumacher Uhr ) geht kommt sie strahlend vor die Kameras. Und behauptet Mantramässig ihrem Michael geht es gut.

  2. Es tut mir sehr leid das Michael Schumacher diesen Unfall hatte. Und ich wünsche ihm das es ihm gut geht.
    Aber dieser totale Rückzug aus der Öffentlichkeit zeigt eher das es ihm sehr schlecht geht. sein Image soll wohl nicht beschädigt werden. ….

  3. Ohne die Öffentlichkeit und seine Fans wäre Schumi nur halb so reich und bekannt.
    Jetzt wird die Hand geschlagen, die ihn gefüttert hat.

  4. Warscheinlich wäre es der totale Schock für seine Fans, wenn Sie über seinen tatsächlichen Gesundheitszustand informiert werden würden, und womöglich noch aktuelle Bilder oder ein Video dazu. Deshalb ist es wohl besser, es bleibt alles unter Verschluss.
    Trotzdem würde ich es aber gegenüber den Fans fair finden, wenn man einmalig ein paar wenige konkrete Angaben zu Michael Schumachers Zustand machen würde. Das wäre vollkommen ausreichend. Und vor allem: entweder aktuelle Bilder oder gar keine.
    Und, egal wieviel Millionen Michael Schumacher hat, ich möchte trotzdem niemals mit ihm tauschen…

  5. Alles ist richtig,wie es Corinna macht . Privatsphäre ist alles. Die Berichte sind sowieso nur für Neugierige. Alles Gute wünsche ich der ganzen Familie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.