Cora Schumacher schon wieder verunfallt

Das tut wirklich weh: Cora Schumacher, Ex-Schwägerin von Formel-1-Legende Michael Schumacher, hat sich eine fiese Verletzung zugezogen. Auf ihrer Reise nach Berlin stolperte die blonde Schönheit und verletzte sich schwer am Fuß. In die Hauptstadt war sie gereist, um über ihre neue TV-Show zu quatschen, in der sie die große Liebe sucht.

Das einzig Gute an ihrem Unfall ist jedenfalls auch schnell geklärt: Dank Rollstuhl kann Cora ihre längst vergangene Motorsport-Karriere wieder ein wenig aufleben lassen. Mit ihm nämlich düst sie durch den doch sehr verlassenen Berliner Flughafen in Tegel und hat dabei auch noch eine Menge Spaß.

Es ist nicht das erste Mal das sich Cora verletzt. Erst vor einigen Monaten fiel sie die Treppe herunter und verletzte sich dabei gleich so schwer, dass sie anschließend über mehrere Wochen in eine Reha musste.

Doch wie kam es denn eigentlich zu dem aktuellen Missgeschick? Schuld ist laut Schumacher nichts geringeres als eine herkömmliche Sockelleiste. Über die ist Cora nämlich ganz fies gestolpert. Irgendwie hat die Mutter eines Sohnes doch ganz schön viel Pech, oder?

Wirklich leiden muss in den nächsten Tag darunter jetzt ihr rechter Fuß. Den legt sie im Hotelzimmer hoch und kühlt ihn zudem brav mit Eis. „Scheiße, ich glaub, die Bänder sind überdehnt oder sowas“, vermutet Cora in ihrem Video auf Instagram.

Da passt es doch wirklich gut, dass sich das Hotelpersonal so rührend um sie kümmert. Denn immerhin tingelt sie noch ein paar Mal durch die Fernsehstudios der Nation, um ihre Show anzukündigen. Nach ihrem Auftritt in Berlin ging es dann mit Verband und im Rollstuhl sofort wieder zurück in den Flieger und in ihre Heimat Köln. Mit ein bisschen Ruhe hat Cora das Schlimmste mit Sicherheit schon bald überstanden und kann wieder wie gewohnt freudestrahlend durchs Leben gehen.

Und wer weiß – vielleicht findet sie in ihrer Show ja auch schon bald den Mann, der mit ihr geht!