Cora Schumacher: Alles aus mit ihrem Rocker

Cora Schumacher, die Ex-Frau von Formel-1-Profi Ralf Schumacher, hat Ende des letzten Jahres große Schlagzeilen mit ihrer Beziehung zu Hells-Angels-Rocker Lenox A. gemacht. Die beiden zeigten sich in der Vergangenheit mehrfach verliebt auf sämtlichen Bildern bei Instagram und ließen sich auch in der Kölner Innenstadt ganz bewusst von Paparazzi ablichten. Ihre Beziehung schien jedoch von Anfang an getrübt: Lenox A. soll zum damaligen Zeitpunkt noch in einer Beziehung, sogar verheiratet, gewesen sein. So richtig glauben konnte man der Blondine ihre Liaison mit dem von oben bis unten tätowierten Lenox nicht. Deswegen verwunderte es auch die wenigsten, dass schon kurze Zeit später alle Pärchen Bilder auf beiden Instagram Accounts gelöscht wurden und seitdem Funkstille herrscht.


Aber erst jetzt gibt es von beiden die offiziellen Statements zu ihrer schon lange vermuteten Trennung. So schreibt Cora in ihrer Insta Story: „Info; Lenox und ich sind seit einiger Zeit schon kein Paar mehr. Wir sind weiterhin gut miteinander.. gehen aber grundsätzlich getrennte Wege.. bitte keine Anfragen mehr.“ Ihr Ex pflichtet ihr bei: „Info, bitte keine Mails mehr Cora und ich sind schon lange kein paar mehr, nur noch gut miteinander!! Bevor die Presse sich wieder den Kopf zerbricht… alles cool!!!“

Laut einiger Fans liegt der Verdacht nahe, dass Cora mit ihrer öffentlichen Skandal-Beziehung nur die nötige Aufmerksamkeit für ihren Neustart als „Rapperin“ generieren wollte. In der letzten Woche veröffentlichte sie gemeinsam mit Künstler Ado Kojo den Song „In die Bank“. Hier versucht sich die Mutter von Sohn David mit drei kurzen Sätzen als Musikerin. Die Meinungen zu ihrem Debüt und auch zu ihrem diesbezüglichen Talent dürften stark auseinander gehen.


Cora und Ralf Schumacher trennten sich im Jahr 2015. Ihr Kontakt soll nach wie vor sehr familiär sein. Bisher unbekannt ist, was Ralf zu den musikalischen Plänen seiner Ex-Frau sagt.