Claudia Schiffer hat schlimmen Streit

Sie ist eines der bekanntesten Topmodels der heutigen Zeit. Doch im Leben von Claudia Schiffer gibt es nicht nur Glanz und Gloria. Stattdessen hat sie aktuell einen schlimmen Streit mit ihren direkten Nachbarn, der die Idylle im heimischen Suffolk ganz schön trübt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Summer vibes 🌼 #covershoot

Ein Beitrag geteilt von Claudia Schiffer (@claudiaschiffer) am

Ihr Mann, Filmproduzent Matthew Vaughn (48) und sie klagen derzeit gegen die reiche Dänin Hanne Pilo, deren Landhäuschen, das Coldham Hall Cottage, an das Grundstück von Familie Schiffer/Vaughn angrenzt. Der Grund? Vor wenigen Wochen, erst im Juni diesen Jahren, stellte Hanne Pilo beim West Suffolk Council (so heißt der Stadtrat in England) einen Bauantrag für die Erweiterung ihres denkmalgeschützten Hauses. Dies erfuhr aus exklusiven Kreisen das Magazin BUNTE.

Beantragt hat die Dänin wohl eine zweigeschossige Seiten- und Heckenverlängerung. Die Grundfläche ihres Hauses soll also von bislang etwa 167 Quadratmeter auf ganze 324 Quadratmeter erweitert werden. Außerdem soll das Nebengebäude abgerissen und durch drei miteinander verbundene Garagen ersetzt werden.

Ein großes Vorhaben, von dem Claudia Schiffer und ihr Mann jedoch so gar nicht begeistert sind. Im Juli reichte das Paar dann eine Klage ein. Unterstützt werden die beiden dabei von Bauprofis der HGH Consulting. Bisher gibt es noch kein Ergebnis oder gar einen Entscheid bezüglich der Klage.

Es steht außerdem nicht fest, warum genau Schiffer und ihr Mann Klage erhoben haben. Zu vermuten wäre, dass ihr eigenes Haus durch den Anbau und die Änderungen an Pilos Anwesen Einschränkungen verbuchen könnte. Aber ob der Blick im Anschluss nicht mehr ungetrübt ist oder gar bauliche Mängel am Anwesen von Claudia Schiffer Schuld für die Klage sind, dazu wollte sich bisher keine der beiden Parteien äußern.