Chris Brown spricht offen über Schläge an Rihanna

Waren wir nicht alle geschockt, als wir das erste Mal die Bilder der verprügelten Rihanna sahen? Zwar ist der Vorfall schon 8 Jahre her, doch jetzt sickern weitere Details an die Öffentlichkeit.

In der Dokumentation „Chris Brown: Welcome to my Life“, spricht der Sänger etwas ausführlicher über die Nacht, in welcher er Rihanna verletzte. Der Streit fing eigentlich harmlos an. Chris hatte eine etwas zu enge Beziehung zu einer anderen Frau und Rihanna konnte damit nicht umgehen. Als er ihr gestanden hatte, dass er mit einer anderen Frau im Bett war, ging alles bergab.

Rihanna vertraute ihm nicht mehr und er konnte nichts daran ändern. Als Rihanna an den Grammy-Awards 2009 dann auch noch die besagte Dame sah, und Chris Textnachrichten von ihr bekam war es das Ende der Beziehung. Doch die Sänger machten sich zusammen auf den Nachhauseweg und im Auto eskalierte alles.

Chris dachte Rihanna werde ihn treten und schlagen, somit hat er zuerst zugeschlagen. Ihre Lippe platzte auf und sie spuckte ihm Blut ins Gesicht. Brown wurde so wütend, dass er weiter auf sie einschlug.

Er wurde zu 5 Jahren auf Bewährung verurteilt und kurz danach, sah man Chris und Rihanna wieder zusammen als Liebespaar doch das halt nicht mehr lange.

Seit 2015 hat Chris eine Tochter und Rihanna scheint ihren eigenen Weg zu gehen.

Happy Father's Day fave 😩❤ @chrisbrownofficial #chrisbrown #teambreezy #royalty #chrianna #spamchriswithpositivity

Ein Beitrag geteilt von Chris Brown (@chrisbrownioficial) am