Cheyenne Ochsenknecht: Dieser berühmte Kicker wird Patenonkel ihres Kindes

Schon im kommenden April ist es endlich soweit: Cheyenne Ochsenknecht (20) und ihr Freund Nino (24) erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Wer sich neben den werdenden Eltern und den Omas und Opas sonst noch besonders auf den neuen Erdenbürger freut, verriet Cheyenne jetzt ganz beiläufig in ihrer Insta-Story und begeistert damit ihre Fans aus ganz Deutschland.

Besonders freuen dürfte sich der Patenonkel des Babys und der ist kein Unbekannter! Ganz im Gegenteil: Es handelt sich nämlich um den bekannten Profi-Kicker Valentino Lazaro (24). Der österreichische Nationalspieler steht aktuell unter Vertrag beim Erstligisten Borussia Mönchengladbach und hat der werdenden Mutter und seinem zukünftigen Patenkind in der Vergangenheit schon das eine oder andere Geschenk geschickt. Und genau dafür bedankte sich Cheyenne auch gleich in ihrer Instagram-Story.


Mit dem Patenonkel später einmal ausgiebig Fußball spielen zu können, darüber würde sich sicher jeder kleine Junge und auch das eine oder andere kleine Mädchen freuen. Und Platz genug haben die beiden dafür auch, denn Cheyenne und Nino sind gerade erst auf den Bauernhof von Ninos Eltern gezogen und haben sich dort ein ganz gemütliches und privates Nest hergerichtet. Den beiden ist wichtig, dass ihr Kind dort aufwächst, wo die Welt noch in Ordnung ist.


Übrigens ist das auch nicht der einzige Babysegen, den die Familie Ochsenknecht in Zukunft zu verbuchen hat. Auch Cheyennes Bruder Jimi Blue (29) und seine Freundin Yeliz Koc (27) erwarten Nachwuchs. Leider kann Yeliz ihre Schwangerschaft nur bedingt genießen, denn die 27-Jährige, die eine lange On-Off-Beziehung mit Social-Media-Star Johannes Haller hatte und hin und wieder für Negativschlagzeilen sorgte, leidet unter starker Übelkeit
Das übrigens Nesthäkchen Cheyenne die erste ist, die ein Kind bekommt, damit hätte außer Mama Natascha Ochsenknecht nun wahrscheinlich wirklich niemand gerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.