Casting-Star nach Horrorsturz schwerbehindert

Es ist ein Schicksal, das man wirklich niemandem wünscht. „Britain’s Got Talent“-Star Jonathan Goodwin überlebte einen schweren Stuntunfall, ist seitdem aber querschnittsgelähmt und wird nie wieder laufen können. Diese Nachricht war in der Öffentlichkeit bislang nicht bekannt. Die Verlobte des 42-Jährigen, Schauspielerin Amanda Abbington, enthüllte sie jetzt aber in dem Podcast „Out to Lunch with Jay Rayner“. Bei dem Unfall, bei dem Goodwin zwischen zwei explodierenden Autos eingeklemmt war und danach viele Meter in die Tiefe stürzte, wurde seine Wirbelsäule gebrochen und sein Rückenmark durchtrennt.


„Er ist jetzt gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Wenn es nicht eine Art Stammzellen-Operation gibt oder dieses Ding, das Elon Musk mit dem kleinen Chip entwickelt, wird er für immer so sein“, erklärt seine Verlobte.

Eine Mammutaufgabe, die die beiden nun gemeinsam als Paar durchstehen müssen. Fakt ist aber auch, dass Paare nicht selten an solchen Schicksalsschlägen zerbrechen. Anders sieht es offenbar aber bei dem Stuntman und der Schauspielerin aus. Die beiden haben sich noch während seines mehrmonatigen Klinikaufenthaltes verlobt. Auf seinem Instagram-Profil meldete sich Goodwin nun auch bei seinen Fans. Auf dem Bild, das er postete, sieht man ihn in einem Rollstuhl sitzen und in die Kamera lächeln. Auf seinem Schoss sitzt sein geliebter Hund.

Zu dem Bild selbst schreibt er: „Vor sechs Monaten ging ich zu einer Probe und ließ dieses kleine haarige Äffchen zurück, das geduldig auf mich wartete… er hat seinen Papa erst vor ein paar Wochen wiedergesehen, und als er ihn endlich sah, hatte der neue coole Räder. In den letzten sechs Monaten hat sich viel verändert, aber die Liebe ist eine Konstante und ich werde sehr, sehr geliebt.“ Er freue sich zudem trotz der Umstände auf das neue Kapitel seines Lebens und darauf, ein Vorbild für viele Menschen zu sein, denen es im Leben ähnlich ergeht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.