Carmen Geiss verzweifelt in Frankreich

Carmen Geiss (56) ist kurz vorm Verzweifeln. In einem Videobeitrag klagt sie: „sch… wer kann mir helfen in dieser sch… Corona-Zeit!!!“. Der Grund für ihr Leid: Alle Friseure haben zu!

Auch in Frankreich haben alle Friseure zu. Für Carmen Geiss, mit ihrer vollen Haarpracht, wird dies zu einer echten Herausforderung. In einem Instagram-Video klagt die TV-Millionärin ihr Leid. Dabei stehen ihr nicht nur die Haare wild zu Berge, sondern außerdem leidet sie im Corona-Hausarrest unter quälender Langeweile.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Schönen Sonntag!! 🙈😘😘😂😂

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss 👑 (@carmengeiss_1965) am

Doch dann kam der Blondine die zündende Idee: „Jeder muss sehen, wie er seinen Tag sinnvoll über die Runden bekommt, denn #wirbleibenzuhause tut ihr es auch bitte“ – und sie legte selbst Hand an. Mit Lockenwicklern, Spiegel und Fön sagte Carmen Geiss den wirren Locken den Kampf an und wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Für das Gejammer erntete Geiss viele verständnislose Kommentare, wie „Keine anderen Probleme?“.

In einem weiteren Video zeigt Carmen Geiss schließlich, wie die selbstgestylte Frisur aussieht. Gleichzeitig macht sie dann auch einen Rückzieher. Natürlich könne sie sich auch selbst frisieren. Im Textbeitrag ergänzt die Millionärin: „viele verstehen auch meinen Witz nicht wenn ich etwas hoch lade.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich hoffe dass ich euch damit etwas Licht ins Dunkel bringen konnte. Ich werde so oft gefragt und viele verstehen auch meinen Witz nicht wenn ich etwas hoch lade. Aber was soll man schon machen,wenn einige Leute zum Lachen in den Keller gehen müssen🙈😂😂 Das sind die die alle meine Witze nicht verstehen und dann die negativen Kommentare auf meiner Seite ablassen. Ich finde das man in der Krisenzeit nicht alles so eng nehmen sollte und es schön ist wenn man Leute zum Lachen bringen kann. Und wenn ich Leute zum Lachen bringen kann freut mich das sehr! So jetzt wünsche ich euch allen noch eine wunderschöne Woche natürlich zu Hause und in Quarantäne aber das wichtigste ist,das ihr Gesund bleibt .Ich hab euch lieb😘😘passt auf euch auf!! @robertogeissini @maisonprestige_rg @shapeworld @robertgeiss_1964 @the_real_davina_geiss @shania__geiss

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss 👑 (@carmengeiss_1965) am

Weiter erklärt Carmen Geiss, dass sie sich in der Verantwortung sehe, Friseure zu unterstützen und deswegen gehe sie eigentlich zweimal die Woche zum Friseur – was sie auch sehr genieße. Die Sessions beim Haarstylisten empfinde sie als Kurzurlaub. Trotzdem werde sie sich jetzt im Corona-Shutdown selbst frisieren, färben und sogar die Nägel pflegen und dies sei auch gar kein Problem.

Carmen Geiss eckt immer mal wieder mit ihrer „weltfremden“ Art an, gleichzeitig ist aber gerade das ihr Erfolgskonzept im TV. Es macht einfach Spaß, der koketten Millionärin bei ihren Alltagsproblemen zuzuschauen und zuzuhören und sie ist eine erfrischende Abwechslung zwischen all den jungen Models und Schauspielerinnen, die rund um die Uhr perfekt sein müssen.