Carmen Geiss‘ aktuelle Fotos sorgen für Irritation

Carmen Geiss, 65, teilt ihr gesamtes Leben mit ihren Followern. Doch die aktuelle Aufnahme sorgt beim zweiten Hinsehen bei ihren Fans für einen Schock. Was steckt dahinter?

Ungewohnt natürlich ohne Filter

In Sachen Beauty macht Carmen Geiss wohl niemand etwas vor. Dank diverser Filter und Eingriffe strahlt immer noch ihr jugendliches Aussehen auf Instagram & Co. Mit den aktuellen Aufnahmen scheint sie aber einen neuen Weg zu gehen, denn sie zeigt sich ungewohnt natürlich. Das bemerken auch ihre Follower:Innen.

Carmen und ihr Mann Robert Geiss, 57, ziehen seit Jahren sehr viel multimediale Aufmerksamkeit auf sich. Sie genießen vollkommen ungeniert das Leben in vollen Zügen und verwöhnen auch ihre Kinder nach allen Regeln der Kunst. Dafür hat sie bisher nicht nur Komplimente bekommen. Es gibt auch viele User:innen, die an den beiden kein gutes Haar lassen. Mit den aktuellen Posts haben aber die Fans die Überhand und loben ihr neues Aussehen – einigen fällt aber ein irritierendes Detail auf.

Irritierendes Foto vom Frühstücksstich

Eigentlich möchte die Jetsetterin ihren Fans nur einen schönen Nachmittag wünschen. Dafür posiert sie vor dem Frühstückstisch.  Etwas irritiert zeigen sich einige User:innen beim Anblick ihres Tellers. Sie fragen Geiss, ob das denn ein Schildkrötenkopf sei.

Keine Sorge, sie kann dies aufklären, denn es handelt sich nur um ein Olivenbrötchen. Geiss zeigt sich sehr amüsiert und freut sich über die zahlreichen Komplimente. Carmen Geiss lässt es sich nicht nehmen, selbst auf die Kommentare zu reagieren und mit ihren Fans in Kontakt zu treten.

Es bleibt zu hoffen, dass sich die Jetsetterin bald wieder so natürlich und glücklich zeigt. Ist das nicht die schönste Art, das Leben zu genießen?

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.