Bundestags-Vize Thomas Oppermann ist tot

Er war SPD-Politiker durch und durch. Nun ist Thomas Oppermann bei Dreharbeiten mit dem ZDF zusammengebrochen und in Folge gestorben. Zu einer genauen Todesursache gibt es bislang keinerlei Informationen.

Am Sonntagabend war er als Gesprächspartner in der Sendung „Berlin direkt“ eingeladen. Kurz vor der geplanten Live-Schalte brach er dann aber zusammen. Die ZDF-Mitarbeiter vor Ort hätten sofort den Rettungsdienst alarmiert, der Politiker sei dann in die Universitätsklinik Göttingen gebracht worden. Die Ärzte konnten ihn aber nicht mehr retten.

Er hinterlässt seine Lebensgefährtin, einen gemeinsamen Sohn und eine Tochter, sowie zwei Töchter aus einer früheren Ehe.


Erst vor wenigen Wochen hatte der 66-Jährige angekündigt, bei den kommenden Bundestagswahlen nicht erneut anzutreten. Kürzer wollte er treten, um sich auch auf sein Privatleben und andere Herzensangelegenheiten zu konzentrieren. „Nach 30 Jahren als Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag und im Deutschen Bundestag ist für mich jetzt der richtige Zeitpunkt, noch einmal etwas anderes zu machen und mir neue Projekte vorzunehmen“, hatte er erklärt.

Der Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin, Theo Koll, sowie das gesamte Team des Senders zeigten sich anlässlich Oppermanns plötzlichem Tod bestürzt. „Wir haben noch im Vorgespräch zur geplanten Schalte den wie stets professionellen und entspannten Politiker Thomas Oppermann erlebt.“

Auch Kanzlerin Angela Merkel und viele weitere Politiker bedauern den frühen Tod Oppermanns. Darunter auch Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch: „Bei allen Unterschieden: Er war ein verlässlicher, er war ein feiner Mensch und natürlich muss man zuerst mit den Gedanken bei seiner Familie, bei seinen vier Kindern sein.“


CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sagte: „Die Nachricht vom Tod Thomas Oppermanns erschüttert uns und macht uns traurig. Wir denken nun vor allem an seine Frau und seine Kinder. In vielen Runden haben wir uns mit Thomas Oppermann in der Sache auseinander gesetzt und diskutiert. Thomas Oppermann war dabei immer ein überzeugter Demokrat und aufrechter Sozialdemokrat. Er wird fehlen.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.