Brustkrebs: Beliebte Moderatorin geht ihren eigenen Weg

2011 erkrankte Model und Moderatorin Dany Michalski das erste Mal an einem Tumor in der Brust. Nun, zehn Jahre später, ist der Krebs bei der 45-Jährigen zurück. Es war ein „Schock“, wie sie selbst sagt, den sie aber zu erst gar nicht richtig wahrnehmen konnte, weil ihre Mutter parallel zur Diagnose einen schweren Unfall hatte und ihre Gedanken also erst mal bei ihr waren.


Nun hat sich Dany aber jedoch gefangen und sich ganz bewusst wieder einmal gegen die schulmedizinisch angeratene Chemotherapie entschieden. Ihre erste Diagnose in 2011 hat sie noch als schlimmer und lähmender empfunden. Heute sei sie gut vernetzt und kenne sich in diesem Thema einfach schon sehr gut aus. Das gibt ihr Stärke und Zuversicht. Sie ist der Meinung, dass sie deswegen mit dem heutigen Ausbruch auch deutlich besser umgehen kann und das er seinen Schrecken ein Stück weit verloren hat.

Wie bereits erwähnt wählt Michalski jedoch nicht den klassischen Weg über eine Chemotherapie. Stattdessen hat sie sich für einen alternativen Heilungsweg entschieden. „Dadurch, dass ich (…) ayurvedische Ärzte in Nordindien kenne (…), wird mit Lebensmitteln gearbeitet werden. Also sprich Kräuter, Tees, Wurzeln, Mischungen, die man zu sich nimmt.“

Dany selbst hat in der Vergangenheit bereits eine Yogaausbildung in Nordindien absolviert und fühlt sich dem Land deswegen auch so nahe und vertraut in die Praktiken der dort ansässigen Ärzte.


Neben diesen Plänen lässt sich Dany derzeit allerdings auch mit Hilfe einer Strahlentherapie behandeln. Dass sie die Chemo bisweilen komplett ablehnt, bereitet ihrem Arzt, Dr. med Christian Weißenberger, „Bauchschmerzen“, wie er in einem Interview mit RTL offen ausspricht.

Dennoch akzeptiere er, das sich seine Patientin für den Moment für einen ganz anderen Weg entschieden hat, als er es ihr anriet.

Dany schaut trotz der Horror-Diagnose Brustkrebs weiter nach vorne und will sich so schnell einfach nicht unterkriegen lassen.

Ein Kommentar

  1. In der Naturmedizin gibt es viele Möglichkeiten ,vorerst solches auszuprobieren. Eine Chemo ist
    immer sehr gefährlich ,auch meine Frau wurde sehr schwer geschädigt ,und keiner dieser Aerzte
    übernahm die Haftung. Bitte schaut im Internet nach wegen solchen Naturheilmethoden es lohnt
    sich,

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.