Bruder von Leichtathletik-Star vermisst

Seit Sonntag bangt die zweifache Deutsche Meisterin im Dreisprung Kristin Gierisch (26) um ihren Bruder! Kay (33) ist seitdem vermisst. Die Olympia-Teilnehmerin von Rio 2016 sagte zur Bild: „Kay ist geistig behindert und völlig hilflos. Er lebt im Betreuten Wohnen in Silberstraße bei Zwickau. Am Sonntag rief das Heim meine Eltern in Friedrichsgrün an, dass Kay nicht ins Heim zurück kam. Ich bin dann mit meinem Freund sofort aus Chemnitz nach Hause gefahren.“

Die Orte, die Kristin nennt – Silberstraße und Friedrichsgrün – sind Nachbardörfer in Sachsen. Oft ging Kay diese Strecke zu Fuß, wenn er vom Heim seine Eltern besuchen wollte. Spürhunde der Polizei fanden seine letzte Spur am Haltepunkt der Erzgebirgsbahn in Silberstraße. Dort soll er 13:34 Uhr in die Bahn nach Zwickau gestiegen sein. Aber: „Ob er das tatsächlich tat, ist nicht sicher.“ Ab diesem Moment verliert sich seine Spur.

Kirstin Gierisch weiter: „Meine Familie und ich sind am Boden zerstört. Mein Bruder braucht dringend Medikamente. Wir haben alle selbst gesucht, die Polizei sogar mit Hunden. Ich habe einen Aufruf bei Facebook gestartet. Kay hat kein Handy, kann also auch nicht geortet werden.“

Die Fakten zur Suche: Kay ist 1,65 Meter groß, kräftig gebaut und hat kurze blonde Haare. Er trug bei seinem Verschwinden eine rote Steppjacke und Jogginghosen mit roten Streifen. Sein großes Hobby sind Autos, egal ob echte oder Spielzeug-Autos.

Hinweise auf Kay Gierischs Aufenthaltsort nimmt die Polizei Zwickau unter 0375/4284480 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren: