Brief von Tupac an Madonna wird versteigert

Sie wären wohl eines der aufregendsten Paare der 90er Jahre gewesen, wenn die Beziehung funktioniert hätte. Madonna und Tupac hatten zwischen 1993 und 1995 eine heimliche Affäre. Jetzt kommt ans Licht, warum ER Madonna den Laufpass gab.

Nach seiner Ansicht spielte die Rasse eine große Rolle. Tupac war überzeugt, dass es Madonna nicht schaden würde, wenn sie in der Öffentlichkeit mit einem schwarzen Mann gesehen werden würde, ihm würde es jedoch für seine Karriere nicht hilfreich sein an der Seite von ihr zu sein. Diese Details kommen ans Licht, weil Madonna sich entschieden hat, einen Brief von Tupac zu versteigern.

Der Musiker hatte sogar gehofft, dass sie wieder eine Freundschaft aufbauen können, doch für das war es zu spät. Der Rapper verstarb am 7. September 1996.

Unklar ist, warum Madonna so einen persönlichen Brief versteigern möchte. Geldsorgen sollte sie ja keine haben und eine so schöne Erinnerung weg zugeben ist nicht für alle verständlich.