Brangelina-Konflikt eskaliert – Angelina Jolie tobt

Der Rosenkrieg zwischen Brad Pitt (56) und Angelina Jolie (45) geht in die nächste schmutzige Runde. Die beiden Schauspieler fahren wieder die Krallen aus und beenden das Letzte, was sie noch zusammengehalten hat.

Vor kurzem noch sah man Hoffnung für die Familie Pitt-Jolie. Das einstige Traumpaar schien nach einem langen Rosenkrieg endlich wieder Frieden zu schließen. Doch der ist nun vorbei.

Es geht um die Kinder: Brad Pitt strebt ein geteiltes Sorgerecht an. Die Kinder Pax, 16, Zahara, 15, Shiloh, 14, und die Zwillinge Knox (12) und Vivienne (12) sollen seiner Meinung nach wechselseitig in der Obhut beider Elternteile verbleiben. Angelina dagegen möchte nicht, dass die Kinder dauerhaft in Los Angeles wohnen bleiben.

Die Schauspielerin möchte gemeinsam mit ihren Kindern auswandern. Doch die jüngeren Kinder gehen in Los Angeles zur Schule. Das stört natürlich die Pläne der berühmten Mutter.

Was dem Ex-Paar und seinen fünf Kindern in jüngster Zeit gut getan hatte, war eine gemeinsame Familientherapie. Als die persönlichen Konflikte in einer Therapie Platz fanden, sah man Fortschritte vor Gericht, auf dem Weg eine Einigung über das Sorgerecht zu finden. Doch all diese Hoffnungen sind nun dahin. Das Paar geht nicht mehr zur Familientherapie. Stattdessen soll Anglina Jolie wieder einmal toben vor Wut.

Ein Insider berichtet, dass die Schauspielerin sehr verärgert darüber sei, dass ihr Ex-Mann „sich mit diesem Mädchen so öffentlich in Europa herumtreibt, anstatt sein Liebesleben privat und würdevoll zu verschweigen.“ Damit ist natürlich das deutsche Model Nicole Poturalski (27) gemeint.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Monday back to work

Ein Beitrag geteilt von Nico (@nico.potur) am

Pitt soll mit Poturalski drei romantische Tage auf dem Weingut Château Miraval in Frankreich verbracht haben. Laut „Sunday Mirror“ habe Jolie getobt, als sie von Pitts Liebesurlaub erfahren habe. „Angelina kann nicht glauben, dass Brad so tief gesunken ist,“ sagte ein Insider der britischen Klatsch-Zeitung. Besonders pikant: Auf eben diesem Weingut gaben Brangelina sich 2014 das Ja-Wort.

Das könnte Sie auch interessieren: