Boris Becker kehrt Deutschland den Rücken

Deutschland hat Tennis-Legende Boris Becker in den letzten Jahren kein bisschen Glück gebracht. Nun will er es offenbar an einem anderen Ort versuchen: Den Vereinigten Arabischen Emiraten – genauer gesagt in Dubai!
Dort nämlich warten Traumstände auf ihn, viele Sehenswürdigkeiten und beinahe das ganze Jahr über wahnsinnige Sommertemperaturen. Becker wäre nicht der erste, der Dubai nicht nur als nächstes Reiseziel wählt, sondern auch als seine neue Heimat. Wie das Magazin „Bunte“ nun berichtete, soll er sich bereits nach einer passenden Wohnung in der Wüsten-Metropole umsehen.

v
Im April soll er sich außerdem bereits mit Scheich Sultan Ahmed bin Sulayem getroffen haben. Die beiden Männer kennen sich schon eine halbe Ewigkeit. Der Scheich schwärmte von dem Treffen mit Becker: „Die Tennislegende besucht Dubai seit den 80er Jahren. Boris ist ein hervorragendes Beispiel für jemanden, der sich für die Golden Visa qualifizieren sollte.“


Dieser Zweitpass würde ihm vorerst ein zehnjähriges Aufenthaltsrecht in Dubai garantieren. Noch besser: In Dubai muss man keine Steuern bezahlen. Das dürfte dem 53-Jährigen doch wirklich besonders gelegen kommen. Immerhin hat er seit 2017 ein heftiges Insolvenzverfahren am Hals, das in Teilen bis 2031 verlängert wurde. In Dubai könne er dementsprechend eine Menge Geld sparen und von seinen Schulden unter Umständen schneller herunterkommen. Diese Tatsache dürfte Becker besonders gut gefallen.
„Das steuerfreie Leben in Dubai muss da sehr verlockend für ihn sein“, glaubt auch ein Insider. Klingt also wirklich alles nach einer Auswanderung.

Doch eine wirklich wichtige Sache dürfte ihn trotzdem noch hemmen: Seine Ex-Frau Lilly und der gemeinsame Sohn Amadeus leben weiterhin in London. Von den beiden würde er dann tausende Kilometer weit entfernt leben. Ob er es verkraften kann seinen geliebten Sohn nur noch selten und unregelmäßig zu sehen? Mehr als fraglich!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.