„Bomber der Nation“ verstorben

Fußball-Legende Gerd Müller ist im Alter von 75 Jahren am frühen Sonntagmorgen verstorben. Dies teilte sein langjähriger Verein, der FC Bayern München, der Öffentlichkeit mit.

Präsident Herbert Hainer schrieb: „Heute ist ein trauriger, schwarzer Tag für den FC Bayern und all seine Fans. Gerd Müller war der größte Stürmer, den es je gegeben hat – und ein feiner Mensch, eine Persönlichkeit des Weltfußballs. Wir sind in tiefer Trauer vereint mit seiner Frau Uschi sowie seiner Familie. Der FC Bayern wäre ohne Gerd Müller heute nicht der Klub, wie wir ihn alle lieben. Sein Name und die Erinnerung an ihn wird auf ewig weiterleben.“


Gerd Müller prägte eine Ära, nachdem er 1964 zum FC gekommen war. Er wurde 1972 Europameister und 1974 sogar Weltmeister mit der deutschen National Elf. Nach seiner Karriere blieb er dem Verein lange als Trainer erhalten und kümmerte sich vorzugsweise um den Nachwuchs. Eine wichtige Aufgabe, in der er immer gänzlich aufging.

Gerd Müller litt jedoch schon seit Jahren an Alzheimer und lebte in einem Pflegeheim, wo er eine individuelle und professionelle Betreuung durch das Pflegepersonal erhielt. Seine Erkrankung wurde erst wenige Wochen vor seinem 70. Geburtstag bekannt gegeben. Sein Schicksal berührte die gesamte Sportszene. Sein schweres Los ging an wohl niemandem so spurlos vorbei.


An seinem 75. Geburtstag erzählte seine Frau Uschi im Interview mit der „Bild“-Zeitung: „Der Gerd schläft seinem Ende entgegen.“ Daraus ließ sich ableiten, dass er bereits seit einiger Zeit nicht mehr Herr seiner Sinne gewesen sein kann. Doch wie seine Frau auch schilderte, war und ist er immer ein Kämpfer gewesen, der auch den Rest seines Lebens, so schlimm es auch gewesen sein muss, mit Würde meisterte.

Mit ihm ging nun einer der größten Fußballer, die Deutschland und die Welt je gesehen haben. Seine Bilanz von 365 Treffern in 427 Bundesligaspielen ist bis heute ungeschlagen. Eine Leistung, die ihn für immer unvergessen bleiben lässt.

2 Kommentare

  1. Eine TRAGÖDIE!
    Das ist unglaublich traurig!
    Herzliches Beileid!
    Setzt Gerd Müller ein lebensgroßes Denkmal!
    Der Ehrenplatz für IHN im STADION!
    In seiner Fußball-Arena!

  2. Ruhe in Frieden Gerd 🙏🏻…und viel Kraft seiner Familie in dieser schweren Zeit. Was habe ich die Spiele mit meinem Vater geliebt als ich noch ein junges Mädchen war.🤗

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.