Bizarre Wende im Prozess um deutschen Magier

Wenn sich Jan Rouven da nicht selber ins Bein geschossen hat. Bekannt wurde der Magier durch die Show „The Next Uri Geller“. Mittlerweile hat er seine eigene Show in Las Vegas.


Dort wurde im Januar 2016 durch FBI-Agenten sein Computer sowie Festplatte beschlagnahmt und man fand kinderpornografisches Material darauf.

Es drohte eine 90-jährige Haftstrafe. Am 17.November hat er seine Schuld in mehreren Anklagepunkten gestanden und ging damit einen Deal mit der Staatsanwaltschaft ein, damit seine Haftstrafe auf 5 Jahre reduziert wird.

Jetzt kommt die große Wende im Fall. Der 40-jährige zieht jetzt sein Geständnis zurück. Sein Anwaltsteam habe ihm den Schritt zum Geständnis empfohlen, doch mittlerweile fühle er sich schlecht beraten und er war sich der möglichen Konsequenzen nicht bewusst.

Nach der Untersuchungshaft wartet er jetzt auf einen Gerichtstermin. Dieser wurde bisher noch nicht bekannt gegeben, teilt seine Verteidigerin mit.

Das könnte Sie auch interessieren: