Bill Kaulitz: schlimmer Autounfall!

Im Podcast „Kaulitz Hills- Senf aus Hollywood“ erzählen die Zwillinge Bill und Tom gerne einen Schwank aus ihrem Privatleben. So wie zuletzt. Denn da teilte Bill eines der wohl bislang behütetsten Geheimnisse: Er hatte mal einen richtig schlimmen Autounfall.

Das Ganze ereignete sich im Jahre 2009. Sein Bruder Tom hatte vor besagtem Unfall sogar eine ganz böse Vorahnung. Zu der Zeit als der Unfall passierte, hatte Bill noch gar nicht so lange seinen Führerschein und deswegen auch nur wenig praktische Erfahrung beim Führen eines Autos.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz)


„Ich hatte gerade mein neues Auto bekommen, hatte noch nicht sehr lange meinen Führerschein und habe mir dann so ne totale Prollkarre zusammenbauen lassen“, erklärt er.

Und mit eben jener „Prollkarre“ wollte er dann zu den EMAs nach Berlin fahren. Tom aber hatte, wie bereits erwähnt, gar kein gutes Gefühl dabei.

Bill erinnert sich auch daran noch und richtet während des Podcasts dann die folgenden Worte an seinen lieben Bruder Tom: „Du hast mich noch mal angerufen und hast gesagt: ‚Ey du, fahr bloß vorsichtig! Es ist total glatt draußen!‘ Und dann dachte ich noch: ‚Was willst du denn jetzt? Nerv mich doch nicht!‘ Sonst machst du das nie.“

Da war sie also, die Vorahnung von Tom. Eigentlich auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie bekannt die beiden damals schon waren. „Zu der Zeit hatten wir ganz viele Fotografen und Fans, die uns gefolgt sind. Das war eine richtige Hexenjagd. Jedes Mal, wenn wir los sind, fuhren uns zehn Autos hinterher.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz)


Und am Ende war es tatsächlich eines der verfolgenden Autos, das den Sänger dazu brachte, mit 230 km/h über die Autobahn zu rasen. „Es war Nieselregen-Schnee, aber es blieb nicht liegen. Es war leer um 2 Uhr morgens auf der Autobahn. Deshalb bin ich so geheizt.“

Doch dann passierte es: Als Bill einen Transporter überholen wollte, zog dieser, ohne vorher zu blinken, rüber. Die Folge: Ich konnte nicht anders und musste mein Lenkrad rumreißen, kam voll ins Schleudern und drehte mich, drehte mich und dann in die Leitplanke rein. Ich stand im Graben, die Motorhaube war abgeflogen.

Bill überlebte den Unfall glückseligerweise. Doch danach ist er erst einmal jahrelang gar kein Auto mehr gefahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.