Bill Gates bedauert Ehe-Aus mit Tränen in den Augen

Vor wenigen Wochen gaben Bill (65) und Melinda Gates (56) das Ehe-Aus bekannt und versteckten sich danach vor der Öffentlichkeit. Jetzt zeigte sich der Microsoft-Gründer wieder und irritierte seine Zuhörer. Mit Tränen in den Augen gestand er Details um seine gescheiterte Ehe.

„Wir glauben nicht mehr, dass wir als Paar in dieser nächsten Lebensphase gemeinsam wachsen können“, schrieben beide in einem gemeinsamen Statement im Mai. Mehr Details wollten sie dazu nicht rausrücken – bis jetzt.

Der Microsoft-Gründer blieb nach der Stellungnahme im gemeinsamen Anwesen in Washington. Melinda hatte sich auf eine Privatinsel zurückgezogen. Jetzt erst zeigte der 65-Jährige sich wieder öffentlich bzw. im Kreise der Milliardäre. Jedes Jahr im Sommer treffen sich die reichsten Unternehmer der Welt in der Sun Valley Lodge in Idaho, so auch dieses Jahr. Neben Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (37) und Amazon-Chef Jeff Bezos (57) war auch Bill Gates wieder mit von der Partie.

Bei einer Fragerunde im Zuge des „Summercamps für Milliardäre“ zeigte der Microsoft-Vater sich extrem rührig und offen. Ein Konferenzteilnehmer, der anonym bleiben möchte, sagte, Gates habe zugegeben, dass er Fehler gemacht habe und für die Trennung verantwortlich sei. „Er wurde emotional. Er dürfte auch den Tränen nah gewesen sein“, so die geheime Quelle, die von zahlreichen Medien zitiert wird.

Ob allerdings eine Affäre der Grund für die Trennung ist, ließ Gates offen. Zumindest habe er nicht darüber gesprochen, heißt es in der Berichterstattung.

Das „Wall Street Journal“ hatte kurz nach Bekanntwerden der Trennung über eine angebliche Affäre mit einer Microsoft-Ingenieurin berichtet. Die Frau habe sich 2019 in einem Brief an die Unternehmensführung gewandt und um Versetzung gebeten, weil sie nicht mehr mit Gates arbeiten wollte. Angeblich habe die Liaison 2000 ihren Anfang genommen und habe über Jahre bestanden. Nach juristischer Prüfung kam ein Gremium zu dem Schluss, dass Gates unter diesen Umständen nicht mehr als Vorstand tragbar sei. Am 13. März 2020 trat er zurück.

Wie sich diese Geschichte auf seine Ehe ausgewirkt hat, ist bis heute unbekannt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.