Berühmte Sängerin entblößt versehentlich ihre Brust

Ihr größter Hit trällert regelmäßig durch deutsche Radios und versetzt uns in Urlaubsstimmung. In einem TV-Interview gab die 25-jährige Sängerin nun private Einblicke und zeigte dabei mehr als geplant. Versehentlich entblößte Weltstar Camila Cabello ihre rechte Brust. Zumindest dürfen wir annehmen, dass es ein Versehen war. Im britischen TV würde so etwas nie mit Absicht passieren.

Der TV-Skandal, der bei den Briten Schnappatmung verursachte, ereignete sich während der Live- Show „The One Show“. „Havana“-Star Camila Cabello sprach gerade über ihre neue, gemeinsame Single „Bam Bam“ mit Ed Sheeran, da fragte ein Fan nach ihren Lieblingstanzschritten aus dem zugehörigen Video.

Das Lied lädt nun auch wirklich dazu ein, mit den Hüften zu wackeln. Da zögerte Cabello nicht lange, um vorzuführen, was sie kann. Doch als die gebürtige Kubanerin ihre Klamotten sortierte und die locker sitzende Bluse zurechtzupfte, passierte es!

Der rote Stoff rutschte zur Seite und darunter zeigte sich nicht etwa ein BH sondern die nackte, rechte Brust der 25-Jährigen. Cabello nahm’s gelassen. Ohne sich aus der Ruhe bringen zu lassen, entschuldigte sie sich, dass sie das Publikum wohl gerade „geflasht“ habe. „Ich hoffe, ihr habt keinen Nippel gesehen“, grinste sie verschmitzt, zupfte ihre Klamotten zurecht und machte weiter.

Moderator Alex Jones (44) schmunzelte ebenfalls: „Da blitzte irgendetwas auf, ich weiß nicht, was ich gesehen habe.“ Und Studiogast und Comedian Alan Carr (45) murmelte grinsend irgendwas von „gecyberflasht“.

Während der Nippelskandel in Twitter heiß diskutiert wird, äußerte sich Cabello selbst auf TikTok noch einmal zu dem Vorfall. Mit musikalischem Humor kommunizierte die Sängerin, dass sie wohl besser eine Zeitmaschine hätte, um zu dem Moment zurückzukehren, „als mein Stylist gefragt hat, ob ich Nippel-Covers möchte und ich nein gesagt habe.“ Passend dazu erklang der Song „Time Machine“ von Muni Long (33).

@camilacabello

♬ Time Machine – Muni Long

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.