Beliebter Serien-Star stirbt bei Autounfall

Er war fester Bestandteil der beliebten Serie „Eine himmlische Familie“. Doch nun ist der einstige Kinderstar Lorenzo Brino im zarten Alter von gerade einmal 21 Jahren verstorben. Das teilte das US-Onlineportal „TMZ“ mit und berichtet außerdem ,dass er im Rahmen eines Autounfalls zu Tode gekommen ist. Dieser ereignete sich bereits am 09. März.
Doch erst jetzt wurde der Name des Opfers bekannt und schnell wurde klar, dass es sich bei diesem um keinen Unbekannten handelt.
Brino spielte in „Eine himmlische Familie“ einen der Zwillinge der Familie Camden. Die Rolle teilte er sich mit seinem Zwillingsbruder Nikolas, zu dem er ein besonders enges Verhältnis gehabt haben soll.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#lorenzobrino #rip #settimocielo #gossipetv

Ein Beitrag geteilt von Gossipetv (@gossipetv) am


Doch wie kam es zu dem Autounfall, der Brino das Leben nahm? Laut US-Medien soll der junge Fahrer die Kontrolle über seinen Toyota verloren haben und heftig gegen einen Pfahl geprallt sein. Warum er die Kontrolle verlor und ob er vielleicht sogar durch irgendetwas abgelenkt worden war, ist bisher unklar. Dies dürften die kommenden polizeilichen Ermittlungen herausfinden.

Lorenzos Schwester Mimi nahm jetzt auf Instagram Abschied von ihrem geliebten Bruder. Mit folgenden Worten verlieh sie ihrer Trauer einzigartigen Ausdruck und rührte auch Fans auf der ganzen Welt ganz sicher zu Tränen: „Ich bin so glücklich zu wissen, dass ich von dir mehr als geliebt wurde und ich dich für immer als einen Schutzengel an meiner Seite haben werde. Ruhe in Frieden, Lorenzo, ich liebe dich und werden dich immer lieben.“


Die beliebte Serie „Eine himmlische Familie“ spielte sich rund um den Pfarrer Camden und seine Familie ab. Sie begann bereits 1996 und begeisterte bis 2007 ein Millionenpublikum. Vor rund 13 Jahren war dann aber Schluss. Die beiden Kinderstars Lorenzo und Nikolas Brino kehrten dem Showgeschäft danach den Rücken und versuchten als junge Erwachsene ein gänzlich normales Leben zu leben. Ohne Ruhm Blitzlichtgewitter.