Beliebter Moderator bei Unfall schwer verletzt

Man kennt ihn beinhart aber dennoch immer gut gelaunt an der Seite von Topmodel Heidi Klum. Nun ist Moderator Simon Cowell aus der “America´sG ot Talent“-Jury schwer verunglückt. Seine Fans sind schockiert.

Laut dem US-amerikanischen Magazin „People“ wollte sich der 60-jährige ein E-Bike ausleihen um dieses in seinem Vorgarten zu testen. Erfahrungen hatte er bis dato allerdings noch überhaupt keine damit. Beim Versuch das Fahrrad zu fahren, fiel er unglücklich hin und brach sich dabei seinen Rücken. Noch am vergangenen Samstagabend bestätigte ein Sprecher des britischen Stars dem besagten Magazin den „kleinen Unfall“ und erklärte, dass Cowel sich „den Rücken gebrochen“ habe und „noch heute Abend operiert“ werde. Was genau sich Cowell gebrochen hatte und wie seine Genesungschancen stehen, dazu machte der Sprecher vorerst keinerlei Angaben.

Das dramatische Unglück hatte sich am Nachmittag des vergangenen Samstages im Beisein seiner Familie auf seinem Anwesen im kalifornischen Malibu ereignet. „Es geht ihm gut, er wird beobachtet und ist in den bestmöglichen Händen“, heißt es in dem Statement seines Sprechers weiter.

Cowell ist gebürtiger Londoner und gleichzeitig Erfinder sowie Jurymitglied der britischen sowie US-amerikanischen Castingshows „Britain´s Got Talent“, „The X Factor“, „America´s Got Talent“ sowie „The X Factor USA“. Ein echter Unternehmer und Erfinder also.
Während der immer noch anhaltenden Coronavirus-Pandemie verbringt er den Großteil seiner Zeit mit seiner Lebensgefährtin Lauren Silverman (43), ihrem gemeinsamen sechsjährigen Sohn Eric und Silvermans 14-jährigem Sohn Adam aus einer früheren Beziehung auf seinem Anwesen in Malibu. Das Paar sowie die gesamte Familie sind gänzlich skandalfrei und leben ein vorbildliches, gut bürgerliches amerikanisches Leben in den USA. Seine Heimat Großbritannien besucht Cowell nach eigenen Aussagen dennoch immer wieder gerne.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#BGT

Ein von @ simoncowell geteilter Beitrag am