Beliebte Sängerin urplötzlich verstorben

Es sind traurige Nachrichten aus der Musikwelt: Die US-amerikanische und weltweit beliebte Country-Sängerin Naomi Judd ist überraschend und völlig unerwartet verstorben. Sie wurde 76 Jahre alt. Ihre beiden Töchter Wynonna und Ashley bestätigten das Ableben ihrer geliebten Mutter mit einem emotionalen Statement in den sozialen Netzwerken.

„Wir Schwestern habe heute eine Tragödie erlebt“. Die beiden hätten ihre Mutter durch eine heimtückische, psychische Erkrankung verloren. Judd soll unter Depressionen und massiven Angstzuständigen gelitten haben. Schon in vergangenen Interviews sprach sie häufig über das Thema und ihre persönlichen Erfahrungen damit. Es bleibt offen, ob sich Naomi Judd selbst umbrachte. Man kann es jedoch vermuten. Nähere Details zu ihrem Ableben sind bislang jedenfalls noch nicht bekannt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CMT (@cmt)


Auch ein Sprecher von Tochter Ashley, die in Amerika eine berühmte Schauspielerin ist, bestätigte den Tod Naomis gegenüber dem Sender CNN.

Naomi Judd stand gemeinsam mit ihrer Tochter Wynonna als Country-Duo auf den Bühnen dieser Welt. Seit den 1980er Jahren machten die beiden gemeinsam Musik und wurden durch Hits wie „Mama He’s Crazy“, „Why Not Me“, „Love Can Build a Bridge“ und „Girls‘ Night Out“ bekannt. Für ihre Künste erhielten sie mehrfach den Grammy-Award. Erst kürzlich standen sie sogar noch gemeinsam vor einem großen Publikum. Am kommenden Sonntag sollten sie außerdem feierlich in die „Country Music Hall of Fame“ aufgenommen werden. Dazu wird es nun leider nicht mehr kommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CMT (@cmt)


Naomi Judd wird schmerzlich vermisst werden. Nicht nur von ihren Töchtern, sondern auch von ihren Fans und von vielen Kollegen. Letztere reagierten bestürzt über die Todesnachrichten der beliebten Künstlerin. Darunter Travis Tritt, Carly Pearce und Maren Morris. „Die Country-Musik hat eine wahre Legende verloren“, schrieb auch Sängerin Carrie Underwood entsetzt auf ihrem Twitter-Account.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.