Bei der „Stars on Ice“-Show punktet Sarah mit Glücksbringer

Am Sonntagabend war es endlich wieder so weit. Nach über zehn Jahren Pause wirbelten acht Prominente bei der Sat 1 Show „Stars on Ice“ mit ihren jeweiligen Tanzpartnern wieder über die Eisfläche. Und schon die erste Show hatte gleich einiges zu bieten. Moderiert wird das Format von den beiden „Sat 1 Frühstücksfernsehen“-Moderatoren Marlene Lufen und Daniel Boschmann. Marlene sorgte gleich zu Beginn der Show für Aufsehen. Sie trug ein sehr kurzes blaues Kleid, welches ihr Kollege Daniel Boschmann ihr des öfteren wieder nach unten ziehen musste.

Sarah Lombardi (26) mit ihrem Tanzpartner Joti Polizoakis ist dieses Jahr eine von acht Promis, welche dieses Jahr um den begehrten Titel über das Eis schweben. Sarah Lombardi ist auf dem Tanzboden keine Unbekannte. Bereits vor einigen Jahren nahm sie sehr erfolgreich bei der Tanzshow „Let´s Dance“ auf RTL teil. Dort belegte sie am Ende der Staffel den zweiten Platz. Für „Dancing on Ice“ hatte DSDS-Teilnehmerin sage und schreibe ganze drei Monate lang trainiert. Strahlend schön und durchtrainiert in einem sehr knappen und sexy Outfit präsentierte sich Sarah dem Publikum. Doch da gab es noch etwas anderes, was die Aufmerksamkeit der Zuschauer erregte. Als Glücksbringer sozusagen, hatte Sarah zusammen mit ihrem Sohn Alessio Lombardi (3) dessen Namen unter ihre Schlittschuhe geschrieben.

Das hat auch funktioniert. Denn mit tollen 34 von 40 möglichen Punkten belegte Sarah Lombardi am Ende der Sendung Platz zwei der Gesamtwertung. Aber nicht nur die vierköpfige Jury um die ehemalige Eiskunstläuferin Katarina Witt und Unternehmerin Judith Williams war vollkommen aus dem Häuschen. Auch die Zuschauer, welche ebenfalls für ihre Lieblinge abstimmen können, waren von Sarahs gelungener Performance hin und weg und riefen so zahlreich für die hübsche Sängerin an, dass diese mit ihrem Tanzpartner direkt in die zweite Runde gewählt wurde.

So dürfen wir auch in der nächsten Woche Sarah auf dem Eis bewundern. Ganz bestimmt dann auch wieder mit ihren von Alessio signierten Schlittschuhen als Glücksbringer.