Beckham-Sprössling provoziert mit Tattoo

Der Beckham-Clan steht sich sehr nahe. Immer wieder posten Victoria und David Beckham süße Nachrichten und loben ihre Kinder.

Mit 18 Jahren hat sich der älteste Beckham-Nachwuchs Brooklyn entschieden ganz seinem Vater nachzueifern. Er ließ sich sein erstes Tattoo stechen und präsentiert dieses auch ganz stolz in den sozialen Medien.

A post shared by bb (@brooklynbeckham) on

Brooklyn kann gleich lernen was es heißt im Rampenlicht zu stehen. Denn die ersten Hass-Kommentare ließen nicht lange auf sich warten. Ein User meint: „Es ist nicht genug, unseren Kopfschmuck und unsere Kriegsbemalung bei Coachella zu tragen. Ihr alle müsst noch ein Tattoo einer braunen Person auf eurem Arm haben, weil ihr so ‚stoisch und stark‘ seid, euch offenbar nicht selbst repräsentieren könnt?“

Es bleibt sicher nicht bei diesem einen Tattoo für den Beckham-Sprössling. Vater David wird ihm beim nächsten Mal sicher mit gutem Rat zur Seite stehen.