„Bauer sucht Frau“-Darsteller stirbt kurz nach Dreharbeiten

Imker, Kaffeebauer und „Bauer sucht Frau international“-Darsteller Werner ist nur zwei Monate nach dem Ende der Dreharbeiten an einer kurzen, aber schweren Krebserkrankung verstorben. Diese traurige Nachricht teilten dem Sender RTL Werners beide Söhne mit. Welche Form von Krebs Werner hatte, wird dabei nicht gesagt.
Doch seine Söhne möchten trotz des Todes ihres Vaters, dass die Liebesreise des einstigen Lebemannes erzählt wird. Denn das hätte ihr Vater gewollt, der nach 43 Jahren glücklicher Ehe im Jahr 2020 seine Frau verlor und sich nun noch einmal neu verlieben wollte.


Während der Hofwoche, auf der er seine beiden möglichen Herzdamen Conny und Karin kennenlernte, ging es dem Bauern nämlich noch sehr gut. Er hatte damals noch eine glückliche und unbeschwerte Zeit, die ruhig auch im Fernsehen zu sehen sein soll. So möchten seine Söhne eine Erinnerung an ihren Vater schaffen, der es im Leben wirklich nicht immer leicht hatte. Neben dem Tod seiner Frau musste er sieben Jahre zuvor auch eine Krokodil-Attacke verkraften, bei der er sein linkes Bein verlor. Doch all das brachte seinen unermüdlichen Lebensmut nicht in Wanken. Werner wollte leben und glücklich sein. Mit viel Freude und Zuversicht hatte sich der 64-Jährige deshalb auch in das Abenteuer „Bauer sucht Frau International“ gestürzt.


„Wir freuen uns riesig, diese Erinnerung zu haben und dieses Andenken an Papa“, lassen die beiden Männer verlauten, die nun trotz ihres schweren Verlustes noch die Chance an eine einmalige Erinnerung bekommen. Diesem Wunsch will der Privatsender RTL auch ohne weiteres nachkommen. Werners Liebesgeschichte in Südafrika wird also trotz seines Todes in den neuen Folgen der beliebten Kuppelshow ausgestrahlt.

Man darf schon jetzt gespannt sein auf diese großartige aber sicherlich auch traurige und schmerzliche Ausstrahlung. Denn es ist klar: So wie Werner in der Sendung zu sehen ist, wird er nie wieder zu sehen sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.