Barbara Schöneberger findet Treue nicht wichtig

Seit 2009 ist Moderatorin Barbara Schöneberger mit ihrem Mann Maximilian verheiratet. Treue allerdings steht bei der quirligen 46-Jährigen nicht an Punkt 1 der Liste „Wie führe ich eine glückliche Ehe?“

Andere Dinge seien ihr in einer Ehe viel wichtiger, wie sie nun selbst in einem Interview mit „schlager.de“ erzählte: „Ein Mann muss stark sein. Und groß. Und, um es mal so zu sagen wie die meisten deutschen Frauen: kinderlieb und tierlieb.“ Und genau diese Eigenschaften bringe auch ihr Mann Maximilian mit, zudem haben die Eheleute die gleichen Werte und Erwartungen vom Leben und verstünden sich auch genau deswegen so gut.


Und wie war das jetzt noch mal mit der Treue? „Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Qualität einer Beziehung am Ende des Lebens ausschließlich an dem Satz abgelesen werden kann: Wir waren uns immer treu“, meint sie. Für viele Paare ist ein Seitensprung ein Trennungsgrund, doch die Moderatorin sieht dabei kein besonders großes Problem. Schöneberger ist sich sicher, dass man sich auch mal umschaut, wenn Alltag in die Beziehung einkehrt. Und deswegen wäre sie auch bereit, ihrem Liebsten einen Fehltritt zu verzeihen: „Ich bin jemand, der dem Mann glauben würde, wenn er sagt: ‚Es hat mir nichts bedeutet!‘ Denn das kann ich nachvollziehen.“

Bei so einer Aussagen springen die meisten Frauen sicherlich im Dreieck. Wenn es für sie und Ehemann Maximilian von Schierstädt allerdings funktioniert: umso besser!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Fast wie Sophia Thomalla @sophiathomalla

Ein Beitrag geteilt von Barbara Schöneberger (@barbara.schoeneberger) am


Gemeinsam haben die beiden einen Sohn und eine Tochter, die jedoch streng aus der Öffentlichkeit herausgehalten werden. Die Familie wohnt in Barbaras Wahlheimat Berlin. Gebürtig stammt sie hingegen nämlich aus München. Übrigens heißt Barbara nur noch in der Öffentlichkeit „Schöneberger“ mit Nachnamen. Vor zwei Jahren bestätigte sie, den Nachnamen ihres Mannes angenommen zu haben. Ein cooler Fun Fact, der bisher wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte, oder etwa doch?