Bachelor greift Bachelorette an

Seit einer Woche sucht Jessica in der Kuppelshow „The Bachelorette“ ihren Traumprinzen. Ausgerechnet der ex-Bachelor, Leonard Freier, meldet sich nun zu Wort.

Was er zu sagen hat ist alles andere als anständig. Er übt starke Kritik an der Auswahl der Bachelorette aus. „Ich habe mich auf die ‚Bachelorette‘ gefreut – eine gebildete, intelligente Frau, die was in ihrem Leben geleistet hat, die sich für viele Dinge interessiert, die viel zu erzählen hat, viel zu sagen hat, die sich vielleicht sozial engagiert“.

Doch Jessica als Bachelorette enttäuscht Leonard. Was hat er denn gegen die hübsche 27-jährige? „Jemand der kein Studium, keine Berufsausbildung gemacht hat, der sich in seinem Leben von Anfang 20 an nur darauf beschränkt hat, in Fernsehshows oder auf roten Teppichen aufzulaufen… Wenn das alles ist, was man zu erzählen und zu bieten hat, finde ich Traumfrau eine schwierige Bezeichnung.“

Er versucht noch nette Worte zu finden, damit er nicht alle Fans vergrault. „Ich habe die Frau überhaupt noch nicht kennengelernt. Es geht einfach darum, dass ich denke, eine ehemalige ‚Bachelor‘-Kandidatin zu nehmen, nur weil sie eine ehemalige ‚Bachelor‘-Kandidatin ist, ist einfach unpassend.“

Eine ziemlich heftige Aussage, da er sich selber von einer TV-Show zur nächsten begibt.