Babyalarm bei der Katze

Derzeit herrschen turbulente Zeiten im Hause Katzenberger! Die Kultblondine plauderte zum Start der neuen Doku-Soap Staffel „Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca“ munter und besonders detailliert aus dem Nähkästchen. Das Stichwort dabei: Baby-Planung.

In Plauderlaune kam die Vollblut-Mama ausgerechnet zum vieren Geburtstag ihrer Tochter Sophia. Die Katze erinnert sich bei den Vorbereitungen für die Geburtstagsparty an die Geburt der Kleinen. Die Katzenberger dazu: „Wie ich da lag – fett, schwanger, immer Hunger und die dicksten Füße. Und dann diese Milchpumpe, oh Gott!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

👅😁

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Aber das hält sie nicht von einer weiteren Familienplanung ab. Ganz im Gegenteil. DieTV-Auswanderin verriet: „Ich hätte gern zwei.“ Allerdings gestaltet sich das schwierig, da das Ehebett jede Nacht vom Nachwuchs besucht wird. „Unsere Schlafsituation ist momentan grenzwertig. Sophia schläft immer noch in ihrem Bettchen in unserem Zimmer und kommt dann hochgekrabbelt“, stöhnt Göttergatte Lucas Cordalis (52).

Für die Katzenberger heißt es dann, auf das Sofa auszuweichen. Mittlerweile dämmert es ihr auch: „So wird es sehr schwer, das Bienchen auf das Blümchen zu kriegen.“ Daher kann ein wenig Unterstützung sicherlich nicht schaden. Das Pärchen wollte neben normalen Mitteln wie einer App zur Berechnung des Eisprungs auch schon auf unkonventionelle Methoden zurückgreifen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

👅😁

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Kichernd erzählt die Katze in ihrer Doku-Soap: „Das Schärfste war: Einmal kam so ein Typ, der machte Akupunktur für den Hodensack. Und Lukas so: ‚Ich bin doch kein Mett-Igel!‘“ Aber inzwischen ist sich Daniela ziemlich sicher, warum es bislang noch nicht so recht mit dem zweiten Kind geklappt hat. Der Druck ist einfach zu groß. So sagt sie denn: „Den hatte ich bei Sophia nicht. Ich hab einfach die Pille abgesetzt, und sechs Wochen später war ich schwanger. Da hat der geschossen mit seinem griechischen Tzatziki, und es hat sofort geknallt.“ Gut Ding will halt auch mal Weile haben.