Aufgedeckt: Die Lügen von Jan Fedders Frau Marion

Am Tag vor Silvester 2019 starb Schauspieler Jan Fedder. Alleine, wie nun herauskam. Denn seine Frau Marion soll zum Zeitpunkt seines Todes in Ibiza gewesen sein und sich prächtig vergnügt haben – mit ihrem neuen Partner.

Auf der Beerdigung Jan Fedders dann mimte sie jedoch die trauernde Witwe und hielt vor ganz Deutschland (Die Beerdigung wurde live übertragen) eine emotionale Rede. „Nun muss ich dich auf deine letzte Reise schicken“, heißt es darin. Und weiter: „Einmal noch über die Reeperbahn, das hast du dir gewünscht. Dann heißt es schlafen. Endlich Ruhe haben und träumen von all den schönen Dingen, die du erlebt hast. Mein geliebter Jan, schlaf gut.“

Die Informationen, die dem Magazin „Bunte“ aktuell vorliegen, nehmen der Rede jedoch die gesamte emotionale Wucht. Denn seine letzten Stunden musste der beliebte Schauspieler ganz alleine verbringen, weil seine „Ehefrau“ sich im Urlaub mit einem anderen Mann befunden haben soll. Hierbei handele es sich um den Hamburger Unternehmensberater Christian S.. Doch Marion Fedder soll nicht erst seit gestern mit ihm zusammen sein. Die beiden sollen bereits im März 2019 auf einer Promiparty in Til Schweigers (56) „Barefoot“-Restaurant gemeinsam gesehen worden sein.

Auf Bildern, die RTL vorliegen, haben sich die beiden anschließend ein Taxi geteilt. Am Ankunftsort kam es dann auch zu Küssen. Im Oktober seien sie dann auch noch auf einer Luxusmesse am Hamburger Hafen gemeinsam aufgetaucht. Auch Weihnachten verbrachten sie zusammen. Wohlwissend wie krank Jan Fedder war und das er vermutlich nicht mehr lange zu leben hatte.


Nach seiner Beerdigung gab es einige Stimmen die Marion Fedder vorwarfen, wie eine kalte Marionette geklungen zu haben. Diese Vorwürfe bekommen hinsichtlich der aktuellen Informationen eine ganz neue Bedeutung.

Bislang hat sich Marion Fedder noch nicht zu den neusten Erkenntnissen geäußert. Ein Dementi sieht jedenfalls ganz anders aus.