Angelo Kelly ist massiv enttäuscht worden

Sie sind die wohl bekannteste Familie weltweit. Doch so richtig harmonisch läuft es zwischen den Geschwistern der Kelly Family nicht.
Immer wieder gab es mal Gerüchte rund um Streitigkeiten und Kontaktabbrüche der eigentlich so eingeschworenen Gemeinschaft.

Kein Gerücht, sondern bittere Wahrheit, ist jedoch, dass Angelo Kelly ein ziemlich gespaltenes Verhältnis zu seinen Geschwistern hat. In einem Interview mit der Zeitschrift „Express“ sagte er kürzlich: „Ich habe mit jedem meiner Geschwister mal ein besseres und mal ein schlechteres Verhältnis. Das ist ganz normal.“

Die Streitigkeiten der Geschwister betraf in der Vergangenheit fast immer das Berufliche. Nachdem der große Erfolg der Family 2000 einbrach, stritten sich unter anderem Joey und Jimmy Kelly so schlimm, dass es jahrelang keinen Kontakt zwischen den beiden Brüdern gab.

Auch Angelo ist im Übrigen nicht wirklich gut auf seinen älteren Bruder Jimmy zu sprechen. „Als ich 2006 mein erstes Solo-Album ‚I’m ready‘ rausbrachte, habe ich das meinem Bruder Jimmy vorgestellt. Ich hatte ihn nicht nach seiner Meinung gefragt, aber er hat sie mir gegeben. Er nannte tausende Sachen, die ihm offenbar nicht gefallen haben, und das hat mich richtig wütend gemacht. Ich bin da anders. Ich muss nicht zu allem meinen Senf dazugeben. Meine Schwester Maite zum Beispiel macht Schlager, das ist nicht unbedingt meine Musik. Aber sie tut es auf hohem Niveau und mit viel Engagement, das kann ich anerkennen.“

Einen Bruch zwischen Angelo und Jimmy gab es bisher aber dennoch nicht. Auch wenn Angelo sehr enttäuscht ist, haben die beiden nach wie vor ein geschwisterliches Verhältnis zueinander und musizieren weiterhin gemeinsam mit der Kelly Family. Blut ist meist eben wirklich dicker als Wasser.