Alte Liebe rostet nicht – was läuft da zwischen Jennifer Aniston und Brad Pitt?

Die Welt beschäftigt sich aktuell mit beinahe nur einer Frage: Wie steht es um Brad Pitt (55) und seine Ex-Frau Jennifer Aniston (50)? Eines ist klar: Brad soll nämlich tatsächlich mit Jennifer ihren 50. Geburtstag gefeiert haben. Ungewöhnlich, denn seit der heftigen Scheidung von seiner letzten Frau Angelina Jolie (43) hat man von Hollywoods schönstem Mann nicht mehr viel gehört – und schon gar nicht im Zusammenhang mit Jennifer.

Obwohl Brad Pitt äußerst bedacht vorging und mit Kappe auf dem Kopf und einem äußerst lässigen Outfit versuchte unbemerkt ins Sunset Tower Hotel zu gelangen, in dem die Party standfand, lichteten ihn einige engagierte Paparazzi ab. Das „People“-Magazin hat nun einwandfrei bestätigt, dass es sich bei dem unscheinbaren Gast tatsächlich um den Troja-Star handelte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Brad Pitt in 2011. #Bradpitt #2011

Ein Beitrag geteilt von Brad Pitt (@bradpittoffcial) am

Die Frage, die sich die Fans der beiden nun stellen: „Wieso feiern sie nach so langer Zeit wieder zusammen?“ Ein Liebescomeback ist durchaus möglich, denn beide Stars sind derzeit ungebunden. Ein reiner Anstandsbesuch von Brad bei Jennifer kann wohl ausgeschlossen werden. Ob, oder wie Brads letzte Frau, Angelina, auf das mögliche Comeback der einstigen Ex-Partner reagiert steht in den Sternen. Amüsiert wird sie darüber aber vermutlich in gar keinem Fall sein. Gwyneth Paltrow, auch sie war mit Brad Pitt liiert, wurde von Jennifer ebenfalls zu ihrer runden Geburtstagsfeier eingeladen und traf dort dann – vermutlich zu ihrem erstaunen – auf Ex-Mann Brad.

Brad und Jennifer trennten sich bereits im Jahre 2005. Spekulationen zu Folge soll Angelina Jolie der Grund für die Trennung gewesen sein. Brad und sie lernten sich bei den Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ kennen und wahrscheinlich auch lieben. Seit Jahren aber schon berichtet die Presse von Comeback Gerüchten im Hause Pitt-Aniston. Die Fans dürfte es freuen. Sollte es wirklich stimmen, sollte die entsprechende Nachricht nicht mehr lange auf sich warten lassen.