AfD-Politiker erliegt Corona-Erkrankung

Er war 71 Jahre alt und erlag nun seiner dreiwöchigen Corona-Erkrankung. Die Rede ist vom baden-württembergischen AfD-Landtagsabgeordneten Bernd Grimmer. Seinen Tod bestätigte der „Pforzheimer Zeitung“ allen voran seine Ehefrau. „Er ist an Corona gestorben, nach drei Wochen Krankheit“, sagte sie.

Und auch in einer Stellungnahme des AfD-Landesvorstandes nimmt man Stellung zum Ableben Grimmers: „Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser geschätzter Landtagsabgeordneter Dr. Bernd Grimmer verstorben ist. Es schmerzt uns sehr, mit Herrn Dr. Grimmer ein Mitglied der ersten Stunde zu verlieren, das mit uns mehr als acht Jahre durch dick und dünn gegangen ist. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen kompetenten Ökonomen, sondern auch einen Patrioten“, heißt es in der öffentlichen Mitteilung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ENDSTATION RECHTS. (@endstation.rechts)


Das besonders schreckliche: Zuvor hatte Grimmer noch sämtliche Corona-Maßnahmen kritisiert und die deutsche Berichterstattung rund um die Pandemie als „Panikmache“ betitelt. Ein Krisen-Management mit besonders milden Maßnahmen wie es etwa in Schweden stattfindet, empfand er immer als angemessener. Welch grauenvolle Ironie, dass er nun an der Krankheit starb, die er fast zwei Jahre lang als unwahrscheinlich harmlos und die Maßnahmen dagegen als übertrieben abtat. Über Grimmers Impfstatus ist zwar offiziell nichts bekannt, man kann aber vermuten, dass er angesichts seiner allgemeinen Meinung wahrscheinlich nicht geimpft war. Und genau das sollte ihm nun zum tödlichen Verhängnis werden. Ob er wohl anders entschieden hätte, wenn er sein Schicksal geahnt hätte? Diese Chance wird er nun nicht mehr bekommen können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von jk (@angstmacherr)


Bernd Grimmer war Vorsitzender des Pforzheimer Kreisverbands und holte nach Angaben der AfD 2016 erstmalig das Direktmandat für seine Partei. Er vertrat den Wahlkreis Pforzheim im Stuttgarter Landtag.

Wir wünschen seinen Hinterbliebenen viel Kraft für die kommende Zeit der Trauer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.