Ärger im Paradies: Laura rennt dem Wendler weinend davon

Der Wendler hat seine Laura in einen Schlamassel gezogen, der richtig wehtut. „Nein, ich will nicht vor der Kamera weinen…“, schluchzt das Playmate und lässt den Verlobten stehen.

Kaum verlobt, schon kommt der erste große Beziehungsknatsch: Schlagerstar Michael Wendler möchte mit seiner Verlobten ein gemeinsames Album aufnehmen. Die Details verkündete der Wendler ganz euphorisch in der Vox-Doku „Laura & der Wendler – jetzt wird geheiratet“. Dem Musiker schwebt vor, dass beide im Duett singen. Die Platte soll den starken Namen „Sie liebt den DJ“ tragen. Die Idee ist „sehr geil“, findet der Wendler. Auf Lauras Gesicht liest sich aber eher so was wie „Oh mein Gott!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❤️

Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael) am

Der Wendler schwärmt weiter: „Das Besondere an dem Album wird sein, dass Laura ein oder zwei Duette singt.“ Die Laura antwortet: „Ich mache es nur, weil ich muss. Ich empfinde nichts beim Singen und aus mir wird keine Sängerin mehr. Deswegen bin ich nur Deko.“ und bei diesen Worten kullern schon die Tränen. Das Eingeständnis tat so sehr weh, dass die Fachhochschul-Absolventin heulend das Studio verlässt und schluchzt: „Nein, ich will nicht vor der Kamera weinen…“

Der Wendler kuckt etwas überrumpelt und erklärt den Zuschauern ganz einfühlsam: „Laura ist da ein bisschen vorbelastet. Laura liebt das Singen. Die wollte sich als Sängerin mal profilieren und das Studio hat gemeiner Weise die Outtakes – also den Abfall – weitergeschickt. Das hat ihr sehr weh getan.“

Laura musste in der Vergangenheit viel Spott für ihre musikalische Kreativität einstecken – hart für einen Neuling im TV-Business. Ihr Verlobter macht sich deshalb keine Sorgen. Als alter Hase im Showgeschäft steht der „Egal“-Sänger natürlich über solchen Kritiken. Oder um es mit den Worten Wendlers zu sagen: „Gut, dass Männer nie weinen“.

Doch auch nach aufmunternden Worten beruhigt sich Laura nicht. Der „Let’s Dance“-Star singt vorerst nicht vor laufenden Kameras bei Vox.

Am Ende trällerte der Wendler das Duett solo ins Mikrophon.