1 Jahr nur Pizza: So ungesund hat Barbara Becker sich ernährt

Wenn man sich die Ex-Frau von Boris Becker so anschaut, kann man sich gar nicht vorstellen, dass sie in der Vergangenheit wirklich mal ein komplettes Jahr nur Pizza gegessen hat. Die einstige „Fast Food“- Barbara ist heute sogar Autorin eines gesunden, revolutionären Kochbuchs und strahlt vor Vitalität und Frische. Das kommt nicht zuletzt deswegen, weil sie sich mittlerweile einfach auch sehr gesund und bewusst ernährt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Barbara Becker (@barbarabeckersworld)


Doch offenbar war das nicht immer so, wie sie jetzt in einem Interview verriet. Kurz nachdem die heute 55-Jährige nämlich aus ihrem Elternhaus auszog, wollte sie einmal etwas ganz unkonventionelles ausprobieren und es anders machen, als sie es von zuhause aus von ihren Eltern gewohnt war.

„Ich habe dann erst mal etwas rebelliert, indem ich mich ein Jahr nur von Pizza ernährte!“, erzählt sie. Auch wenn das für viele Menschen sicher erst einmal lecker klingt, kann sie diese Lebensweise wirklich niemandem empfehlen. „Ziemlich schnell merkte ich, dass mir diese Ernährung nicht weiterhilft und mir vor allem keine Kraft gibt.“ Kein Wunder, oder?

Wie gut, dass sie das merkte, denn heute weiß sie ihr gesundes Leben umso mehr zu schätzen. Im Rahmen der letzten Jahre hat sie sogar eine besonders gesunde und ausgewogene Lebens- und Ernährungsweise für sich entdeckt: Das sogenannte Scheinfasten. So richtig bekannt ist das den meisten noch nicht. Erklären tut die schöne Brünette das in ihrem neuen Buch „Five Days Only – Die Revolution des Fastens“. Dank dieser speziellen Ernährungsweise soll der Körper automatisch in den Fasten-Modus übergehen. Dadurch wird zum einen die Fettverbrennung angekurbelt und zum anderen die Zellerneuerung gepusht. Eine perfekte Möglichkeit das eigene Wunschgewicht zu erreichen – und dabei auch noch gesund zu bleiben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Barbara Becker (@barbarabeckersworld)


Ganz anders als die Pizzadiät, die Becker vor vielen Jahren einmal forcierte.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.